f 118 B. Wiesen und Felder in der unteren Landschaft Schellenberg. Diese bestehen in voneinander getrennten bald kleinen, bald etwas grösseren Gütern, sind in allen Gemeinden der unteren Landschaft, bis auf Ruggell, in deren Bezirke keine liegen, zerstreuet, in einzelne Höfe abgetheilt, und sogestaltig an die Unterthanen der unteren Landschaft in zeitlichen Pacht als Schublehen verlassen. Die dermahlige Bestandzeit dauert bis nach eingebrachter Fechsung des Jahres 1824 und der jährliche Ertrag macht laut Lizitazionsprotokoll von 6ten September 1809 neben dem im Jahre 1810 sumarisch bezahlten Ehrschatz pr 824 fr 22 
3A xr im ganzen 102 fr 50 xr Geld, 32 Vtl 4 m Körner, 159 Vtl 4 m Gerste, 35 Hühner, und 595 Eyer. Bei Reluition der Körner müssen sich die Beständer den Feldkircher mitleren Martinimarktpreiss gefallen lassen, für ein Huhn aber 20 xr, und für ein Ey 1 kr bezahlen, und die jährliche Schuldigkeit immer bis Ende jeden Jahres bei sonstigem Verluste der Pachtung abführen. Nach Gemeinden, Höfen, und Stüken abgetheilt, bestehen diese Schublehengüter in folgenden Unterabtheilungen 119 Bei Mauern 1. Der Häuslerhof a ein Stk Gut das Fürstenfeld 486 sch: lang, und 351 sch: breit, samt einer dabei befindlichen Abstelze 176 sch: lang, und 65 sch: breit. b eine Bünd die Kirchenbünd, worauf zwei Hofstatten stehen, nach Abschlag derselben misst sie in der Länge 182 und in der Breite 164 sch: Die dabei befindliche Abstelze ist 
83'/2 sch: lang, und 57 breit. c ein Stuk Heuboden das Torklbündl genannt zwischen dem herr- schaftlichen Torkl, und den Haushofstattrechten 54 sch: lang und 60 breit. d ein Heugut die Mildina genannt, worauf zwei Hofstattrechte stehen 207 sch: lang, und 56 breit. 291
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.