von Nr 8 an könnten ihrer steinigten grundlosen Oberflächen wegen, nicht einmal als Ackerland gebraucht werden. Sie sind mit der Beschwerde grosser Umzäunungen beladen, und in so unfahrbaren Gegenden, dass sie nicht einmal überdüngt werden können, weswegen sie von Zeit zu Zeit immer mehr, und mehr abgehen. Sie liegen nebstbei für die Herrschaft zu entfernt, und könnten keineswegs mit Gewinn in eigener Regie gezohen werden; Das vor- theilhafteste wäre sie meistbiethend an private zu verkaufen, wozu aber bessere Zeiten abgewartet werden müssten. 13. Der Katzenwang ein Magerheuguth hoch über der Landstrasse, zum Theile der Rüfe unterworfen, nordöstlich ob den Herrschaftsmühlen gelegen, 5000 Kl gros, das dem Landvogt zum Genuss überlassen ist. 14. Das Haberfeld ist ein in der tiefsten Lage der Vaduzer Au beste- hendes Gut, das nur bei ununterbrochener Oefnung der Gräben 116 zum Theile als Wiesland, gröstentheils aber als Streuland benüzt wer- den kann. Es hat im ganzen eine Area von 10307 Kl und wird seit jeher als apertinens von dem herrschaftlichen' Wirtshause zu Vaduz ange- sehen, sohin immer zugleich mit diesem in Bestand verlassen. Dieses Gut hat den Vortheil, dass die Unterthanen von Schaan und Vaduz gegen ihnen abzureichendes Essen dasselbe frohnweise umzäu- nen, Heu, und Streue mähen, heuen, und einführen müssen. 15. Der Riedacker samt Trexle ist ein tiefländiges an die schaaner Au anstossendes Sauerheuguth, das beiläufige 4500 Kl misst, nur schlecht Heu erträgt, und wegen den daran anstossenden Viehweiden vom Nutz- niesser ganz umzäunt werden muss, was eine nicht geringe Beschwerde ist. Er wird seit vielen Jahren als ein Apertines von der Herrschaftmühle betrachtet, und zugleich mit dieser in zeitlichen Pacht verlassen. 289
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.