Zu umseitig 
abgebildeter Taf. 3 Ganze Formen der in Nendeln nur durch kleine Bruchstücke nach- gewiesenen Sigillata-Gefässe. Nr. 1 —10 abgebildet nach Oswald-Pryce, An Introduction to the Study of Terra Sigillata, 1920. Hierauf verweisen die Tafel-Angaben. (1 : 3) Nr. 11 nach einem Exemplar aus Kastell Schaan. Die Abbildungen zeigen die Gefässe jeweils links im Quer- schnitt und rechts in Aussenansicht. 1 = Dr. 31 = Taf. XL VI, 5. 2 = Niederbieber 3 = Taf. LIX, 4. 3 = Dr. 32 = Taf. LXIII, 7. 4 = Ludowici Tf. = Taf. LXV, 7. 5 = Dr. 37 = Taf. XI, 3. 6 = Dr. 45 = Taf. LXXIV, 2. 7. = Ludowici SMb/Dr. 38 = Taf. LXII, 2. 
8 = Dr. 43 = Taf. LXXIII, 5. 9 = Becher = Taf.LXXIX.il. 10 = Becher mit gewellter Wand = Taf. LXXX, 9. 11 = Chenet 320 nach Schaan, JBL 59, 1959, Taf. 1, 1. (1 : 4,5) 187
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.