Kuhschellen Das Heuen Vorbereitungen Die Segass (= Sense) wurde mit dem Tengelhammex auf dem Tengelstock tenglat. Es wurden hie und da Dengelpressen verwendet. Nach dem Tengla befestigte man die Segass am Warb ( = hölzerner, leicht nach aussen zum Kör- per des Mäjers gebogener, 6-kantiger Stiel mit im spit- zen Winkel nach rückwärts eingesetztem ca. 25 cm ho- hem Handgriff mit einem Quergriff und am Stielende einem eingesetzten Quer- griff) mit dem Segassring, der auf der flachen Unter- seite die Segass an den Warb andrückte und mit einem Schrubagwind (= Schrau- bengewinde) versehen war, Tengelstock 55
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.