! — 678 — 3 von Randegg, Kr. Konstanz. 4 Ulrich Thüring von Brandis, Stiefbruder Heinrichs und Hartmanns von Werdenberg zu Vaduz f 1409. 408. Nauders,1 1393 Dezember 30. Über Befragen des Notars Jacob von Schluderns2 sagen Simon Afre aus S c hui s ,s U o l r i g o tu s , Mini g o und G e o- rius genannt V as e s s , alle drei aus S ent ,4 Nicolaus de Büil g und Nico laus genannt von Nauders, beide wohnhaft in Schieins, Aspria nus, Johannes, genannt Ai d s chw e r und Ru d o If u s-, alle drei aus Nauders, Nico laus wohnhaft an dem R e s c h e «5 und Nicolaus de B üy l g von Graun,3 alle Geschworene der Herrschaft von Tirol auf Verlangen des Vogtes Ulrich von Mätsch7 vor dem Notar und den Zeugen aus, dass ihres Wissens die Vögte Egno und seine Söhne Johann, Hart- w i c, Ulrich der Ältere, der Vater obigen Vogts Ulrich, stets Vögte des Gotteshauses und der Chur er Leute im Vintschgau, ebenso auch der Klöster Marienberg8 und Münster9 waren und die «magni proprii» genannten Leute im Engadin und anderswo wie ihre eigenen Leute ohne Behinderung durch den damaligen Bischof innegehabt haben, was fetzt durch den ehrwürdigen Herrn, Herrn Hartmann, Bischof von Chur10 («quod nunc per Reuerendum dominum dominum H.artmanrium, Episcopum Curiensem») ge- schehe. Zeugen: Nico laus, gegenwärtig Pfarrer in Nauders, die edlen Männer Konrad von Herwizhoven, Johann G ey r, Richter in Nauders, Sigismund Moretscher von N atur ns 
11 Johann Herrenecker, Chunt z o Weichs- l e r, Konrad genannt im Turn; B ästiu s, Nicolaus genannt
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.