3. Zahlenmässige Entwicklung der Ausländer in Liechtenstein seit dem 18. Jahrhundert Sie wird aus der folgenden Tabelle und den Graphiken ersichtlich. Die Tabelle bringt die Entwicklung in absoluten Zahlen seit 1784 —• vorher sind keine Zahlen verfügbar — und zeigt das Verhältnis zur Ent- wicklung der gesamten Wohnbevölkerung. Graphik 1 veranschaulicht die Entwicklung der Ausländer in absoluten Zahlen, Graphik 2 zeigt den prozentualen Anteil an der Wohnbevölkerung und damit das Ver- hältnis zu den Liechtensteinern. Ausländische Saisonarbeiter und Grenz- gänger sind in den folgenden Zahlen nicht eingeschlossen, da man sie nicht zur Wohnbevölkerung zählt. AUSLÄNDER IN LIECHTENSTEIN 1784 — 19741 Tahr J 
11111 
Wohnbevölkerung davon Ausländer = % (= 100 o/o) 1784 (4400)* 832 (1,9'%') 1815 
(6117)* 137 (2,2 o/o) 1852 
(8162)* 223 (2,7%) 1855 (8138)* 209 (2,6 o/o) 1861 
7394 334 4,5% 1868 
75043 363 4,8'% 1874 7556 575 7,6% 1880 8095 7064 
8,7 0/o 1885 7446 773 10,3% 1891 
74275 861 
11,6% 1901 
7531 1112 14,8% 1911 8001° 1346 16,9% 1921 80347 996 
12,5% 1930 
9948 1691 17 % 1941 11094 1785 16 0/0 1950 
13757 2751 20 % 1960 16628 41438 
24,9% 1970 21350 7046 33,0% 1973 231569 
7722«" 33,3% 1974 23745flb 8203nc 34,5% = «an- und abwesende In- und Ausländer», vgl. Anm. 1. 18
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.