ain zitt kam bischoff hartman5 Vnd redt mit Jnn also uil / güter wort das Jn die gesellen Jn das hauss liessent das hauss / zü beschowen vnd da er hin Jn kam da stiess er zü stund die gesselen / auss dem hauss da wainttend die gesellen vast Vnd also habent / sy das haus syder her Jngehapt mit aller siner zü / gehörung ...» Original im Haus-, Hof- u. Staatsarchiv Wien in den Schweizer Akten 1,85 von 1446 «an unser lieben frauentag als sy enphangen 
ward» (8. Dezem- ber). — Papier 51,5 X 21,5. Rückwärts aufgedrücktes grünes Rundsiegel (2,9 cm). 1 Reschen, Gerichtsbez. Nauders, Tirol. 2 Erzherzog Sigmund f 1496. 3 Remüs, Unter engadin, Graubünden. 4 Ulrich v. Mätsch f 1398. 5 Hartmann v. Werdenberg v. Sargans zu Vaduz f 1416. 7. Vor Hans Mäminger, Landrichter zu Meran1 sagt Peter Mair von Ober mais- in Haslach unter Eid folgendes aus: « .. Er gedenckh güts gedenches sech- / czig Jar ee mer dann mynner vnd wie er zu zeiten pey pischof hartman3 säligen pischofen ze chur an seinem hofe gebesen (sey) wäre vnd hiet gediennt dem / edlen Jacoben von A u r4 saligen der auch des benanten pischof hartmans3 diener — /gebesen ist / Auch ze den zeitten da die herrn von Mätsch5 mit dem selben / pischof kriegten da hiet er gehört auss des benanten pischof hartmans3 munde / das er ge- sprochen hiet auf dem hawse ze furstenburg6 er vnd auch mer ander / der pesten seiner diener wie das das hauss furstenburg6 nicht türste sein / wider die herschaft von Osterreich wann der Turn der Jm hause war,/ zu furstenburg6 der gehört der herschaft von Osterreich zu mit recht.. »
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.