394. Zeitgenossen über Bischof Hartmann. 1. Vor Konrad an der Stiegen von G ö f l an1 sagt auf Ver- anlassung Herzog Sigmunds Gh ontz Lechner von Las2 unter Eid Folgendes aus: «Darnach sagtt Chontz Lechner Es sey wol bey fünfftzig iarn EE mer, dann minder, das mitt, Bischoff / harttman4 sälig, löb- licher gedächttnuss geritten sey uol Sechs iar, da hab Er an desselben seins herrn hoff oft gehortt, daz gerett, / Würd ain herschaft von Osterajch soltt allwegen ain knecht auff dem turnn zü fürsten- pur g5 haben vnd der Bischoff auch Ain Vnd / wann ain herschaft von Ostereych da für Rytt, so soltt im das haus fürstenpur g3 Tür vnd tor / offen sein / Original im Haus-, Hof- u. Staatsarchiv Wien in den Schweizer 
Ak- ten 1, 7 b datiert Las 1446 «des nechsten Samstags vor unser frawentag der Gepurd'» (3. September). — Papierblatt 34,5 cm lang X 31,7. Aufgedrücktes grünes Siegel papierbedeckt. 1 Göflan, Gerichtsbez. Schlünders, Untervintschgau. 3 Las = Laas, Gerichtsbez. Schlünders, Untervintschgau. 4 Hartmann v. Werdenberg v. Sargans zu Vaduz, Bischof 1389 —1416. 5 Fürstenburg bei Mals, Obervintschgau. 2. Vor Chue nz Schuster, Richter zu Nauders1 sagen auf Befehl HerzogS i gmun d s unter Eid Raw von Poschlingen, Chunc z Schuster, Chlas P all, Chlas Ro m e di g , Mat- he s von Sand Jan, alle von Nauders1, ferner der Eidschwör de Str au von Sin s2, der Eidschwör Lucy Z e m p von Graun3. My nig S ch enk ch von Graun3, Peter V is eher von Graun3, Niki von P u c z und My nig von Schlei » s 
4 Folgen- des aus:
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.