— 641 — 389. Chur, 1415 September 10. Bischof « Hartmann»1 das Domkapitel, die Dienstmannen und Edelleute des Gotteshauses, die Stadt Chur und die Gotteshausleute im Bergell, Engadin, Oberhalbstein und Domleschg erneuern mit den Herzogen Alb r e cht2, Ernst3 und Friedrich4 von Österreich das am 24. Juni 1392 mit den Herzogen Alb- r e cht5, "Wilhelm6 und Leopold1 geschlossene Bündnis. Original im Haus-, Hof- u. Staatsarchiv Wien. — Pergament 45,5 cm lang X 56,5, Plica 5,4 cm. Alle Pergamentsireifen bezeichnet; an ihnen hängen noch 10 Siegel. 1. (Hartmann v. Werdenberg) «Byschoff» bezeichnet, rund, 4,6 cm, rot in gelber Wachspfanne, Flügelbaldachin mit Muttergottes und Kind, unten rechts Spitzovalschild mit Steinbock, links Montforterfahne. Umschrift: + S hARTMANNI + DEI + GRA + EPI + 
CVR- 2. (Domkapitel) «Capitel» be- zeichnet, rund, 3,8 cm, dunkelgelb, thronende Muttergottes mit Kind. Umschrift zerdrückt: + STELLAMARIS 
MATRONA.CVRIEN- 3. (Chur) «Statt» bezeich- net, Siegel fehlt. 4. (Gaudenz v. Planta) «Plant» bezeichnet, rund, 3 cm, gelb, beschädigt, stark schief nach rechts ins Schriftband gestellter Spitzovalschild, undeutlich, darüber Helm, zwei Steinbockhörner übereinander bis ins Schrift- band. Umschrift: +S' GAVDENT - I DCI PLANT 
- 5. (Schuler) «Rüd Schüler» bezeichnet, rund, 3,2 cm, gelb, Spitzovalschild, zerdrückt, Stadttor mit drei Türmen. Umschrift: +S' RVOD DCI. 
SChVOLER- 6. (Bergell) «potestat» be- zeichnet, rund, 3,9 cm, gelb, springender Steinbock. Umschrift: + S' COMV- NIS D' 
VICOSOVRANO- 7. (Engadin) «Conmun Jn 
Brigell» innen auf dem Streifen bezeichnet; rund, 4 cm, gelb, Brustbild eines Heiligen, beiderseits des Halses S LV - 
CI bezeichnet; Umschrift: + S' VALLIS ENGEDINE SVPE- RIORIS 
— 8. (Marmels) «Marmels» bezeichnet, rund, 2,6 cm, gelb, zerdrückt, Spitzovalschild nach rechts schiefgestellt, darüber Helm, als Helmzier ein ins Schriftband ragendes Tier. Umschrift zusammengeschmolzen, Umschriftrest: MAR— 9. (Oberhalbstein) «Marmels 
Stains» bezeichnet, rund, 3,3 cm, gelb, Ovalschild mit nach rechts springendem Steinbock. Umschrift: + S' S COMV- NITATORIA DE SVP. SAX 
- 10. (Jakob von Port) leerer Pergamentstreifen, auf der Plica «Port» bezeichnet, abgerissenes Siegel beiliegend an Streifen, der «Oberthalb stain 
Conmun» bezeichnet ist, rund, 2,8 cm, gelb, am Rand be- schädigt, Spitzovalschild mit Stadttor. Umschrift: S 
IACOBI D .... — 11. (Scheck) «Jöri 
Scheck» bezeichnet, rund, 3,3 cm, gelb, unten im Schriftband Spitzoval- schild, schiefgestellt nach rechts, aufgerichteter Panther?, darüber Helm mit Helmdecken, Helmzier ein Tierrumpf mit Klauen nach rechts ins Schriftband. Umschrift: S IOERI DCI - SCHEGG 
- 12. (Parcival Planta) «percifal» bezeich- net, 3 cm, rund, gelb, unten im Schriftband Spitzovatschildchen schiefgestellt nach rechts, mit Rosskopf? darüber 'Helm mit Girlanden beiderseits, hochauf-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.