— 628 — 1 Räzüns (Rhäzüns), Kreis Domleschg, Graubünden. 2 Heinrich v. Räzüns f etwa 1433. 3 Friedrich v. Toggenburg f 1436. 4 Hartmann v. Werdenberg v. Sargans zu Vaduz f 1416. 5 Matsch, Gerichtsbez. Glums, Obervintschgau. 6 Fürstenau, Kr. Domleschg, Graubünden. 377. Innsbruck, 1413 April 3 Bischof Ulrich von B r i x e n1, Burkhard von Manns - b er g Landvogt, Ulrich von Weispriach Kammermeister, Ekhart von Vilanders Marschall und Hans von Wolken- st ein Hofmeister, alle des Herzogs Friedrich2 Räte und dazu viele anwesende Ritter und Knechte bestätigen die Echtheit und Unver- sehrtheit von sechs durch Graf Friedrich von Toggenburg7 vorgelegten, den Bischof Hart mann6 belastenden Briefen: 1) Hartmanns Bündnis mit Graf Albrecht von Werden- berg-Bludenz von 1412 Oktober 10.4 2) Hartmanns Brief an Graf A 1 b r e c h t von Werdenberg- Bludenz von 1412 Oktober 17.5 3) Brief Graf Rudolfs von Werdenberg an Graf Friedrich von Toggenburg von 1412 November 7.6 4) Brief Graf Hugos von Werdenberg an die Freiherren von Räzüns von 1412 November 17." 5) Brief der Freiherren von Räzüns an Graf Friedrich von Toggenburg von 1412 November 17.8 6) Brief Heinrichs von Räzüns an Graf Friedrich von Toggenburg von 1413 Januar 13.9 Beglaubigte Abschrift im Haus-, Hof- u. Staatsarchiv Wien. — Per- gament 71 cm lang X 27,2. Im Text wird von den Siegeln der fünf Genannten gesprochen, die sie alle «gehenkt an den 
brief»; es ist aber nur ein mit Papier bedecktes Siegel (rund, 2,7 cm, grün) aufgedruckt. Rückseite: «Cur Curwelysch pintnuss halber 1412-Cur 
135» (16. Jahrh.): «Bündnus-Werbung wider Oster- reich» (17. Jahrh.).
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.