— 582 — Vnd in dem Satz haben wir vorbenempter Byschoff hartman1 wissentlich gen jnen vssgenomen. den aller durchlüchtigosten fürsten vnsern /lieben Gnädigen herren den Römschen küng,. Als och denn wir vnd die lüt von W a 1 g 6 
3. ettlicher stukk vnd Sachen nach des gemainen Bunds2 früntlichem vss /spruch du zehen jar mitenander ver- ainbert worden sind, veriehent wir hie an disem brief, das darinn och nammlich begriffen ist, wen die selben lüt in der / frist, zü ainem Richter vber das blüt8 in w a 1 g 63 erwellent,. vnd der zü vns vmb den Ban vber das blüt schikkent, das wir och dem selben den Bän vn- uer- /zogenlich an jrrung lyhen sollint als offt das ze schulden kunt, vngeuärlich,, - Des vnd aller hievorgeschribner ding, ze wärem offem vrkünde, vnd / stäter fester sicherhait, haben wir vorgenanter Byschoff hartman1 vnser Jnsigel. Wir die Burger von Cur vnser Statt Jn- sigel. Vnd wir obgenanten / potestäten, vögt Amptlüt vnd Conmun. Jn Brigäll4. ob port vnd vnder port jn Engedin. ob puntalt5, vnd der tail obrenthalb stains6. Vnser gemainen land, / vnd Tellr Jnsigel., für vns vnd all ander des Gotzhus lüt, vnd Tellr, vnd für all vnser nachkömen. vnd och für all vnser diener helffer vnd die vnsern / offenlich gehenkt an den brief, Der also geben ward, des Järes do man zalt, von Crists gebürte. Vierzehen hundert vnd dar- nach in dem fünfften / Jar, des nächsten Mäntags nach Sant N i c 1 a u s tag des haiigen Byschoffs Übersetzung Wir Hartmann1 von Gottes Gnaden Bischof zu Chur, wir der Ammann, der Rat und alle Bürger gemeinsam der Stadt daselbst zu Chur, wir der Potestä und beide Kommunen im Bergell ob Port und unter Port4, Ammann und Kommune gemeinsam im E n g a - din ob Pontalt5, Vogt, Ammann und Kommune gemeinsam Ober- halbstein, wie wir zum Gotteshaus Chur gehören, für uns und auch alle anderen Gotteshausleute und Täler bekennen und tun kund jedermann mit dem vorliegenden offenen Brief, dass wir mit guter frei- williger Erwägung und mit einhelligem Rat um guten Friedens, Schut- zes und der Ruhe willen für uns und das gemeinsame Land, in unse- rem Namen und in dem aller unserer Nachkommen und auch aller unserer Dienstleute, Helfer und der Unsrigen einen guten vertrauens- vollen und dauerhaften Vertrag freundlich gemacht und angenommen
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.