— 579 — Zur Sache: Die Urkunde beleuchtet die revolutionären Zustände zur Zeit des Bundes ob dem Bodensee: Hartmann verzichtet auf das ihm auf Le- benszeit verliehene Blumenegg zu Gunsten Wolfharts, wobei es aber unsicher ist, ob Wolfhart den Besitz erringen wird. 1 Wolfhart v. Brandis f 1418. 2 Hartmann v. Werdenberg v. Sargans zu Vaduz f 1416. 3 Blumenegg; Burg bei Thüringen, Vorarlberg; die Herrschaft Blumen- egg umfasst Bludesch, Thüringen, Ludesch, Raggal, Marul, Sonntag. 340. Chur, 1405 Oktober 16. Das Domkapitel, die Stadt und die Gotteshausleute von Chur ersuchen den Herzog Friedrich1 neuerlich um Rückgabe der Schlösser, des väterlichen und mütterlichen Erbes von Bischof «hart- man»2 sowie des Besitzes der Kirche Chur, die er seit dessen Ge- fangenschaft weggenommen hat oder dessen Schädigung er durch die Herren von Mätsch3 zuliess. «vns hand och vwer landvogt vnd der von Toggenburg4 gemant / vch vnd vwern landen vnd lüten ze helfen gen den Appazellrn5 des warint wir willig — wäri vnserm herren / von Cur gnüg geschehen vnd das Gotzhus entschadgot.. » Es siegeln ausser dem Domkapitel und der Stadt Chur Peter von Underwegen6 für die Dienstmannen, 11 el Plant7 für die gemeinen Täler. Original im Haus-, Hof- u. Staatsarchiv Wien. — Papier 28 cm lang "X 29,4, dreimal gefaltet (Brief). Vier vorne aufgedrückte beschädigte grüne Siegel: 1. (Kapitel) mit quadratischem Papier zugedeckt. 2. (Chur) rund, 4 cm, Tor mit drei Türmen. 3. (Peter v. Underwegen) rund, 3,2 cm, nach rechts schiefgestellter Spitzovalschild mit Schrägbalken, teilweise abgefallen, darüber Helm und undeutliche Helmzier bis ins Schriftband. Umschrift: S' PE ... E SUBVIA- 4. (Itel Plant) mit quadratischem Papier bedeckt. Rückseite: «1405 Bitt den Bischof auss der gefencknus zu antworten 
135» (17. jahrh.). Regest im Landesregierungsarchiv Innsbruck im Schatzarchivreperto- rium Lib. 6, S. 613.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.