— 521 — 3 Bergell, Graubünden. 4 Oberhalbstein, Graubünden. 5 Domleschg, Graubünden. 6 Herzog Albrecht III. f 1395. 7 Herzog'Wilhelm f 1406. 8 Herzog Leopold IV. f 1411. 9 Hauptmann an der Etsch ist der Landeshauptmann von Tirol. 10 Diesseits der Gebirge bezieht sich auf die westlichen Grenzgebirge Tirols, also vor allem den Arlberg. 11 Walensee und Bodensee, Landmarken des mittelalterlichen Rätien. 12 Fürstenburg bei Mals, Obervintschgau. 13 Juvalt, Stammburg der Freien v. Juvalt, Bez. Heinzenberg Kr. Dom- leschg, Graubünden. 14 Marmels, Stammburg der churerischen Ministerialen, Bez. Albula, Kreis Oberhalbstein, Graubünden. 298. Salzburg, 1392 Juli 13. Herzog Albrecht1 von Österreich schreibt dem Papst2, er habe mit grosser Mühe zuwege gebracht, dass der ehrwürdige Herr Hartmann3 aus der Familie der Grafen von Werdenberg, der vom Gegenpapst* aufgezwungen, die Chur e r Kirche bisher in seiner Gewalt hatte («venerabilis dominus Hartmannus3 de Comitibus de Werdemberg / qui ab antipapa4 iritrusus dictam ecclesiam hactenus / occupatam tenuit»), tags zuvor in Gegenwart des Erzbischof's von Salzburg, der Bischöfe von Freising und G urk und des Propstes Anton5 von Wien, Alb rechts1 Sekretär (seines Ge- genbischofs) und vieler anderer Herren und Edlen gelobte, sich samt dem Klerus der Chur e r Kirche ihm, dem rechtmässigen Papst zu unterwerfen. Der Herzog bittet, ihn und seine Anhänger in Gnaden aufzunehmen. Da Propst Anton5 bereitwillig auf die Chur er Kirche verzichtet hat, empfiehlt der Herzog ihn zum Dank bei kom- menden Beförderungen zu berücksichtigen.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.