— 512 — Zur Datierung: Das bisher allgemein angegebene Datum 14. Au- gust (so im Haus-, Hof- und Staatsarchiv Wien, bei Lichnowsky, Krüger, Thom- men, Diebolder) brüht auf eine'r Verwechslung mit «Frauentag in der erne» (= Ernte). Aernd = mhd. erend, ahd. arant = Botschaft. Auch inhaltlich be- friedigt nur das Datum 20. März ganz, da eine Tagung zweier und gar so un- gleicher Gegner schwerlich acht Monate vorher (auf 23. April 1393) festgelegt wird. Regest im Landesregierungsarchiv Innsbruck im Schatzarchivreperto- rium Lib. 4, S. 598. Druck: Thommen, Urkunden z. Schweizer Geschichte aus österr. Ar- chiven II (1900) S. 271 n. 293. Regest: Lichnowsky, Geschichte d. Hauses Habsburg 4, n. 2289; Krüger, Grafen v. Werdenberg n. 526 (nach Lichnowsky); Ritter, Liechtensteinische Ur- kunden im Landesregierungsarchiv Innsbruck, Jahrbuch d. Hist. Vereins f. d. F. Liechtenstein 1936 S. 71 (nach dem Regest). Erwähnt: Kaiser-Büchel', Geschichte d. Fürstentums Liechtenstein S. 225; Diebolder, Graf Heinrich v. Werdenberg-Sargans zu Vaduz, Jahrbuch d. Hist. Vereins f. d. F. Liechtenstein 1935, S. 24. Bedeutung: Siehe n. 295. 1 Feldkirch, Vorarlberg. 2 Heinrich v. Werdenberg v. Sargans zu Vaduz f 1397. 3 Reinhart v. Wehingen, österr. Landvogt im Aargau. 4 Hartmann v. Werdenberg von Sargans zu Vaduz, Bischof zu Chur fl416. 5 Wolfhart v. Brandis, Stiefbruder Heinrichs und Hartmanns f 1418. 6 Ulrich Düring v. Brandis, Bruder Wolfharts f 1409. 7 Jagdberg Burg und Gericht (Satteins, Schlins, Schnifis, Rons, Düns, Dünserberg) im Walgau, Vorarlberg. 8 Kuno v. Stoffeln, Abt v. St. Gallen f 1411. 9 Johann v. Werdenberg zu Sargans f 1400. 10 Donat v. Toggenburg f 1400. 297. Chur, 1392 Juni 24. Bischof Hartmann1 von Chur, das Domkapitel, die Stadt und die Gotteshausleute von Chur schliessen mit Albrecht6, Wilhelm7, Leopold8 und ihren Brüdern, Herzogen von Öster- reich einen ewigen Bündnis- und Dienstvertrag, wobei sie sich mit
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.