— 463 — Nahezu gleichzeitige Abschrift im Haus-, Hof- u. Staatsarchiv "Wien, im Codex B 6 = Böhm 15, S. 79 oben. — Papierblatt 29,5 cm lang X 21,5, Überschrift: «Feuztritz», am Rand «XXV» bezeichnet, in der Handschrift, die in altem Pergament- u. modernem Pappumschlag 200 Seiten enthält; auf dem Pergamentdeckel « PI G 
» bezeichnet, auf der Rückseite: «Registrum obligacio- num siue pignörum duc. Alberti senio .. 
» bezeichnet; enthält Urkundenab- schriften von 1308 —1359. Regest: Lichnowsky, Geschichte d. Hauses Habsburg 3, n. 1825; Thommen, Urkunden z. Schweizer Geschichte in österr. Archiven 1 (1899) S. 343 n. 559. 1 Herzog Albrecht v. Österreich f 1358. 2 Waise, österr. Dienstadel, von Waldsee, Württemberg stammend. 3 Rudolf IV. von Werdenberg von Sargans, Vormund der Kinder seines Bruders Hartmann III. von Werdenberg-Sargans zu Vaduz seit etwa 1354. 4 Feistritz, nördlich von Graz, Steiermark. 276. Lindau, 1357 Juli 28. Die Grafen Albrecht1 der Altere und Albrecht2 der Jün- gere von Werdenberg, genannt von Heiligenberg einigen sich mit Graf Rudolf3 von Montfort-Feldkirch und seinen Söhnen Ulrich, Rudolf* dem Dompropst zu Chur, Hugo und Berchtold, wonach in Zukunft alle Streitigkeiten friedlich ausgetragen werden sollen. Dieser Vertrag soll die Grafen von Mont- fort «nitt berüren gen Graff Rudolf5 von Werdenberg von Sangans an der Puntnüst als sü sich zesament verbunden vnd ver- sprochen hand ..»6 Original im Haus-, Hof- u. Staatsarchiv Wien. — Pergament 27,7 — 29,5 cm lang X 49,4 — 50,5, Plica 1,7 cm. — Zwei Siegel an Pergamentstreifen, die an der Urkunde und der geschlitzten Plica eingehängt sind: 1. (Albrecht d. Ä.) rund, 3,4 cm gelb, etwas abgewetzt, Dreipass auf Spitze gestellt mit Spitz- ovalschild, Heiligenberger Stiege. Umschrift: + S ALB'TI COMIT D' W.RDBG SENIOR.. (Ligaturen; nicht SANEG wie bei Thommen). 2. (Albrecht d. ].) rund, 3,2 cm, gelb, in rankenverziertem Siegelfeld Brackenrumpf nach rechts. Umschrift: + S' ALBTI D' WDEB'G COMIT 
IVNIORIS-. Rückseite: «Ain tedingsbrief zwischen etlichen von Montfort vnd werdenberg 
1357» (16. Jahrh.).
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.