- 444 — Montfort. vnd Graf. Hartmann3/ von Werdemberg von S a n g a n s . vnd . - iren Erben, ob si nicht enwern / schuldich . wor- den . sein ze geben Tausent march: Silbers., oder fumf / Tausent gui- dein, mit voller gewigt, der wier sey richten, vnd wem. sullen,. / zway Tausent guidein, nu ze den naechstem chunftigen . sand Johans tag. / ze Sunbenden, der schierist chumt, Vnd dar nach aber ze dem naech- sten / chunftigen . Sand Johans tag. ze Sunbenden zway Tausent gui- dein, Vnd / aber dar nach, ze dem naechsten sand. Marteins tag. M . guidein, also, / daz . wier si ze den. vorgenanten drain ziln., der vor- genanter Tausent march.. Silbers. / -oder . der fumf Tausent guidein, gewert, haben, vmb iren guten getrwn. / dienst, den si vns gelobt ha- bent, vnd vnsern erben, vnd Brüdern, vntz . ze / dem naechsten chunf- tigen Marteins. tag., Vnd . dar nach diu naechsten, zway / Jar, mit. vier vnd zwaintzich helmen gerittem . volk, vnd mit zwain // Hundert, güts. fützfolcchs, iri daz. gepirg5 vber den .Arlberch6, oder aber. / gen. S w a b e n., oder gen Beyern, mit vier vnd zwainzich. helmen, ge-/ ritnem volk, on . füzvolch., gen aller mannichlich, niemand, vz geno- men. / on icr brüder., vnd ir aidgenozzen.die von Ruetzens7, zu den si sich zu / disen.Zeiten, verbunden hant ez. wer dann:, daz man an vns mütwillen / wolt, so sullen si vns beholfen sein, Vens sullen auch alle ier" Vesten. / vnd Schlozze zu. zu allen vnsern notdürften, offen, sein on geuerd, Wanne wir / auch oder vnser erben, ob wir nicht en- waeren, oder . . vnser Haupt- /manne, die vorgenanten herren Graf Rudolf3, von . Montfort, vnd Graf / Hartman4 von wer- denberge ermanen ze dienen. so sullent si zu vns ziehen. / mit irem . Volk, als vor geschriben ., vnd ge beschaiden istet. an die / stat, da wir sey danne mit vnsern briefen., oder mit vnsern. gewissen bot- / schaft ermant haben, Vnd wenne si danne zu vns . . vnserm Haupt- man / odr in vnser gebiet choment, So sullen. wier si vnd . . ir gesind / verchosten mit aller chost, der si danne notdurftig sind, an geuerd. Wier / sullen si auch. Schirmen, als ein herre sein diener, durch recht Schir- men / sol, Waer ouch. daz. wir oder vnser erben, ob wier nicht enwern, die / egenanten. herren Graf. Rudolf3, von Montfort vnd Grauen. Hartman4 / vn Werdenberg, von S a n g a n s , vnd . . ir Erben.. ob wier si nicht enweren / noch nicht vz richtend vnd wer- ten, des vorgenanten güts ze dem zil, als / uorgeschriben stet. So hant si. gewalt, vns an ze greiffen vnd ze phenden. / an Lant vnd an güt, als dick, vntz in gäntzlich. vergolten . wirt / vnd hant da mit nicht,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.