— 403 — 10 Lichtenberg, Kr. Zabern, Unterelsass. 11 Ochsenstein, Kr. Zabern, Unterelsass. 12 Rappoltstein, Kr. Rappoltsweiler, Oberelsass. 13 Marquard von Schellenberg, siehe Büchel, Geschichte d. Herren v. Schellenberg, Jahrbuch d. Hist. Vereins f. d. F. Liechtenstein 1907, S.27ff. 14 Hermann v. Landenberg, österr. Marschall, erwarb Greifensee (Kt. Zürich) 15 Baldeck, Amt Hochdorf, Kt. Luzern. 16 Ramschwag, Gde. Haggenschwil, B. Tablal, Kt. St. Gallen. 17 Kastell, Gde. Tägerwilen, Bez. Kreuzlingen, Kt. Thurgau. 233. Ulm, 1300 Februar 5. König Alb r e cht1 erklärt, dass seine Söhne Friedrich2 und Leopold3 entsprechend dem zwischen ihm und König Phi- lipp'1 von Frankreich abgeschlossenen Vertrag mit Zustimmung seiner Gemahlin und der Kurfürsten von der Pfalz, von Sachsen und Brandenburg auf ihre Rechte an Österreich, Steier- mark, Kr ain, an der windischen Mark und Portenau, am El s a s s und Land 'Freiburg der Laus ann e r Diözese zu Gunsten ihres ältesten Bruders Rudolf5, seiner Gemahlin, B l a n k a6 von Frankreich und beider Erben verzichtet haben. Nach den Kur- fürsten siegeln Bischof Heinrich1 von Konstanz, Herzog Heinrich8 von Kärnten, Graf B u r k a r d von Hohen- berg9, Graf Ludwig von Oettingen10, Hofkanzler Eberhard vom Stein, Heinrich und Ulrich von W al s e e 
11, Marschall Hermann von Landenberg12, «Marquardus de schel- le n b e r g »13 sowie Ulrich und Albert von Klingenberg14 Gleichzeitige undatierte Ab s ehr if t im Haus-, Hof- u. Staatsarchiv im Codex W 279 = Böhm 577 S. 54 - 55 n. 71.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.