URKÜNDENANHANG r 1446 Februar 14, Konstanz, Georg Vaistli, Notar der Konstanzer Kurie, Zeuge bei einem Schlussurteil des Bischofs. Reg. Episc. Constant., 4. Bd., S. 145, Nr. 11.141. 2 1448 September 27, Konstanz, Georg Vaistli, Schreiber, öffentlicher Notar und Notar der Konstanzer Kurie, Zeuge bei einem Urteil des Generalvikars in einem Präsentationsstreit. Reg. Episc. Constant., 4. Bd., S. 165, Nr. 11.334. 3 1451 Mai 26, Notariatsinstrument (Beurkundung einer Appellation) von Georg Vaistli. Reg. Episc. Constant., 4. Bd. S. 181, Nr. 11.502. Original im Hauptstaatsarchiv Stuttgart, B 203/Bü 7. 4 1455 August 26, Notariatsinstrument, Original im Staatsarchiv Schaffhausen. Reg. Episc. Constant, 4. Bd., S. 223, Nr. 11.910. 5 1458 März 21 (Konstanz?), Georg Vaistli Mitsiegler eines Schiedsgerichts- urteils. Martin Wellmer, Die Urkunden des Stadtarchivs Markdorf in Rege- sten, Markdorf 1950, S. 26, Nr. 90. 6 1459 November 5, Konstanz, Georg Vaistli bestellt drei Prokuratoren betr. Prozess um Kanonikat und Pfründe in Chur. Reg. Episc. Constant., 4. Bd., S. 260, Nr. 12.295. 7 1464 August 17, Konstanz, Georg Vaistli bestellt zwei Prokuratoren betr. Verzicht auf Kanonikat und Pfründe in Chur. Reg. Episc. Constant., 4. Bd., S. 322, Nr. 12.882. 8 1465 April 22, Konstanz, Georg Vaistli, Schreiber und Notar der Konstanzer Kurie, Zeuge bei einem Urteil des Generalvikars in einem Zehntstreit. Johannes Göldi, St. Gallische Gemeinde-Archive, Der Hof Bernang, St. Gal- len 1897, S. 87 f., Nr. 164. 9 1466 April 24, Georg Vaistli, Notar der Konstanzer Kurie, ist Zeuge bei der Wahl des Hermann von Breitenlandenberg zum Bischof von Konstanz. Reg. Episc. Constant., 4. Bd., S. 347, Nr. 13.107. Vgl. auch J. Marmor, Constanzer Bisthums-Chronik von Christoph Schulhaiss, Freiburger Diözesan-Archiv 8, 1874, S. 68. 10 1470 November 20, Konstanz, Georg Veistli, Notar der Konstanzer Kurie, • Zeuge bei einer Entscheidung des Generalvikars über die Residenzpflicht eines Kaplans, dessen Sachverwalter dagegen nach Mainz appelliert. Reg. Episc. Constant., 4. Bd., S. 411, Nr. 13.774. 11 1471 Juli 19, Konstanz, Georg Vaistli, Schreiber und Notar der Konstanzer Kurie. Zeuge bei einem Urteil des Generalvikars in einem Zehntstreit. Reg. Episc. Constant., 4. Bd., S. 421 f., Nr. 13.866. 12 1471 November 3, Zeugenaussage des Georg Vaistli, Notar der Konstanzer Kurie, wird in einem Pfründestreit erwähnt. Manfred Krebs, Nachlese zu den Konstanzer Bischofsregesten, Zeitschrift für die Geschichte des Ober- rheins 98, 1950, S. 274 f., Nr. 13.989 a. 229
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.