mals mit der Gruppe Roditi/Mills & Rockley Kontakt aufzunehmen.289 Doch aus London traf keine Stellungnahme ein. Hingegen hörte er von Kenmore aus Lissabon. In einem Brief an Dr. Marxer meldete dieser seine Bedenken dagegen an, dem Verlangen von Lorenz zu entsprechen und schrieb im weiteren: «Ich widersetze mich wirklich nicht einer gütlichen Lösung, aber es muss eine sein, die beiden Parteien Rechnung trägt. Wir haben viele tausende von Pfunden investiert für die Aufstellung des Senders und zum Aufbau des Verstärkers, der nur für diesen spe- ziellen Apparat verwendet werden konnte. Wenn nun Lorenz den Sender wegnimmt, so bleibt uns nichts als ein Haufen Draht und unverwendbares Maschinenzeug, das wir eigent- lich dann nur wegwerfen können und dessen Installierung ein Vermö- gen gekostet hat.» Kenmore schlug deshalb vor, über einen eventuellen Lorenzvertreter in Lissabon weitere Verhandlungen zu führen. Dieser Vorschlag fand auch die Unterstützung Dr. Marxers.290 Lorenz aber lehnte ab291 und blieb trotz mehrerer Interventionen Dr. Marxers bei dieser ablehnenden Haltung.292 Die gütliche Einigung, die sich Dr. Marxer immer gewünscht hatte, war unmöglich geworden. Lorenz verlangte schliesslich die Adresse des Grundeigentümers293 und nachdem Dr. Marxer die Adresse von Dr. Rupert Ritter mitgeteilt hatte,294 liess sie ihn am 22. Dezember 1941 wissen, dass sie «nach Ablauf zweier weiterer Wochen zum Abbau und Rücktransport des Senders schreiten» würde.295 289 AM, Roditi, Schreiben Marxer an Lorenz v. 18. 3. 41. 290 AM, Roditi, Schreiben Marxer an Lorenz v. 22. 4. 41: In diesem Schreiben zitiert er Passagen aus Kenmores Brief. 291 AM, Roditi, Schreiben Lorenz an Marxer v. 6. 6. 41. 292 AM, Roditi, Schreiben Marxer an Lorenz v. 16. 6. 41: Marxer bittet um Fristerstreckung um Vorschläge in England einzuholen; Schreiben Lorenz an Marxer v. 26. 7. 41: Lorenz verlangt «Mitteilung über den Stand der Sache»; Schreiben Marxer an Lorenz v. 5. 8. 41: Marxer wiederholt Vorschlag, über Lissabon zu verhandeln. 293 AM, Roditi, Schreiben Lorenz an Marxer v. 22. 8. 41. 294 AM, Roditi, Schreiben an Lorenz v. 2. 9. 41. 295 AM, Roditi, Schreiben Lorenz an Marxer v. 22. 12. 41. 197
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.