Anhang Nr. 21 Bevölkerungsbewegung 1789 —1921 Legende: a) absolute Zahlen b) auf 100 Einwohner; bezogen auf die jeweils mittlere Wohnbevölkerung 1) mittlere geschätzte Wohnbevölkerung; bis 1861 ist die an- und abwesende, ab 1861 nur noch die anwesende Bevölkerung erfasst. Bei der vom Amt für Statistik im statistischen Tabellenwerk 1970, S. 50 publizierten Ta- bellenwerk 1970, S. 50 publizierten Tabelle sind die bereits oben S. 29 — 31 besprochenen Fehler bei den Volkszählungen 1852, 1911 und 1921 auch vorhanden. Nach dieser Zusammenstellung hätte Liechtenstein zwischen 1852 und 1861 einen Wanderverlust von 1209 Personen gehabt. Dies entspricht aber keineswegs der Wirklichkeit. Die hohe Zahl ist lediglich aus einem irrtümlicherweise vorgenommenen Vergleich unglei- cher Grössen, der Zahl der an- und abwesenden und der Zahl der anwesenden Bevölkerung, entstanden. 2) Heiraten 3) Geburten 4) Todesfälle 5) Geburtenüberschuss 6) Wanderungsüberschuss zwischen zwei Volkszählungen 7) Gesamtzunahme zwischen zwei Volkszählungen a) 1) 
2) 3) 4) 5) 
6) 7) 1789 4228 251 144 + 107 1790 (4270) 
243 136 
+ 107 1791 (4320) 
227 133 
+ 94 1792 (4360) 
256 136 
. + 120 1793 (4410) 259 170 + 89 1794 (4460) 
233 204 + 29 1795 (4500) 246 182 
+ 64 1796 (4550) 
241 429 — 188 f-' + 1797 (4590) 
237 175 
+ 62 1798 (4640) 
274 195 + 79 1799 (4680) 239 201 + 38 1800 (4730) 213 335 — 122 60
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.