serer Landesgeschichte wissenschaftlich bearbeitet ist. Die historischen Untersuchungen von Georg Malin, Rupert Quaderer und Peter Geiger ergeben zusammen ein Bild der liechtensteinischen Geschichte des 19. Jahrhunderts bis 1866. Da gegenwärtig eine ganze Anzahl unserer Jahrbücher vergriffen ist, versucht der Verein, die fehlenden Bände im Reprint-Verfahren zu ergänzen und hat mit einer Firma diesbezügliche Besprechungen auf- genommen. Es ist also zu hoffen, dass innert kurzem alle Jahrbücher wieder zu einem annehmbaren Preis erhältlich sein werden. Die Liechtensteinische Landesbibliothek hat unter der Leitung von Robert Allgäuer ein chronologisches Verzeichnis der Artikel und Auto- ren der Jahrbücher herausgebracht, das ein ausgezeichnetes Mittel zur Orientierung über Arbeiten zu unserer Landesgeschichte darstellt. Bei der Kirche in Bendern wurde im September mit der 2. Etappe der Grabungen begonnen. Diese dauerten bis anfangs November. Da- mit sind die Bodenforschungen auf dem Behderer Kirchenhügel vor- läufig abgeschlossen, obwohl dort noch viele Rätsel der Lösung harren. Die Burgruine Schellenberg erfreut sich während der Sommer- monate eines regen Besuches von Touristen. Sie ist aber auch ein Treff- punkt für Vereine und Jugendgruppen. Um den Bedürfnissen der Be- sucher entgegenzukommen, wurde eine Brunnenanlage errichtet, zu deren Finanzierung die Gemeinde Schellenberg in verdankenswerter Weise wesentlich beigetragen hat. Am 18. Juli konnte die St. Peterskapelle in Mäls durch den Landes- bischof Dr. Johannes Vonderach von Chur nach vorangegangenen bau- geschichtlichen Untersuchungen und einer Renovation, in die auch das gegenüberliegende Treppengiebelhaus und der dazwischenliegende Dorfplatz einbezogen wurden, neu eingeweiht werden. Am 5. Oktober dieses Jahres hat sich der Erlass der heute gültigen Staatsverfassung zum 50. Mal gejährt. Nach der Festsitzung des Land- tages, die zu diesem Anlass stattfand, besuchten der Landesfürst und die Landtagsabgeordneten zusammen mit der Fürstlichen Regierung das im Aufbau begriffene Landesmuseum, in dem auch Dokumente zur konstitutionellen Entwicklung aufgelegt waren. Eine erweiterte und äusserst sehenswerte Ausstellung über dieses Thema wurde von der Landesbibliothek in ihren Räumen zusammen- gestellt. Sie veranschaulicht eindrücklich die Entwicklung der Volks- 193
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.