Bevölkerungsbiologische Verhältnisse Die natürliche Bevölkerungsbewegung ist stets Ausdruck ganz be- sonderer sozialer und somit wirtschaftlicher Verhältnisse. Wie sich etwa am Beispiel der Gemeinde Balzers nachweisen lässt, als pars pro toto, reagiert die Bevölkerungsbewegung auf sehr lokale, zeitlich ab- gegrenzte, politische und kriegerische Ereignisse: Geburten-Taufen Todes-Polit. Ereignisse bilanz fälle 17.91 
1 20 
19 1792 
27 
11 Beginn des Krieges - 1793 
31 15 1794 23 
23 1795 
30 
23 Dorfbrand, 22. Oktober 1796 neg. 
16 
73 Franzosen in Nordvlbg., Pockenepidemie 1797 
32 
17 1798 
27 
24 1799 neg. 27 
32 Franzosen in Liechtenstein • 1800 
34 
27 1801 neg. 27 
46 ' Typhusepidemie 1802 35 
15 1803 30 
28 359 
353 Durchschnitt 28 
27 Die Gegenüberstellung von Geburten (Taufen) und Todesfällen innerhalb von 12 Jahren, in denen das Land selbst zum Kriegsschau- platz wurde oder unter seiner Nähe zu leiden hatte, zeigt uns eine Stagnation der natürlichen Bevölkerungsbewegung. In den Jahren 1796, 1799 und 1801 ergab sich sogar ein deutlicher Geburtenausfall, sowohl absolut als auch in Relation zu den Sterbefällen. Die niederen, unter dem Durchschnitt liegenden Geburtenziffern, als ein Ausdruck geringerer Konzeptionsfreudigkeit, und die hohen Sterbeziffern stehen in direktem Zusammenhang zu den kriegerischen Ereignissen in Liech- tenstein und seiner Umgebung. Sie brachten dem Land drückende österreichische und französische Besatzungen, allgemein grossen Man- gel an Nahrungsmitteln bei ständiger Teuerung und schliesslich über- mässige physische Anforderungen durch die Hilfsdienste für-Landes- verteidigung und Militär. Kein Wunder, dass zu solchen Zeiten epide- 468
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.