Gönner Graf P., Gemeinde- organisation Graf W., Selbstverwaltung Gschnitzer Gsteu Hager Hantsch Helbling Hochmuth Huber Hübner Huffnagel 
des Landes im 19. Jahrhundert, (Forschungen zur Geschichte Vorarlbergs und Liechtensteins, hg. v. der Historischen Kommission für Vorarlberg und Liechtenstein), Bern Bregenz Stuttgart 1922. Gönner Eberhard, Die Revolution von 1848/49 in den hohenzollerischen Fürstentümern und de- ren Anschluss an Preussen, Diss., Hechingen 1952. Graf Peter, Die Gemeindeorganisation der Stadt St. Gallen, Geschichtliche Entwicklung und heu- tige Form, Diss. iur. Zürich, Flawil 1944. Graf Walter, Die Selbstverwaltung der fricktali- schen Gemeinden im 18. Jahrhundert, Ein Bei- trag zur inneren Geschichte des absolutistischen Staates, Diss. Zürich, Frick 1966. Gschnitzer Franz, Lebensrecht und Rechtsleben des Kleinstaates, in: Gedächtnisschrift für Ludwig Marxer, Zürich 1963. Gsteu Hermann, Ein Beitrag zur Geschichte der Vorarlberger Ständeverfassung, Die ständische Verfassung Vorarlbergs von 1816 bis 1848, in: Vierteljahrsschrift für Geschichte und Landes- kunde Vorarlbergs, hg. vom Vorarlberger Landes- museum, IX. Jg., Bregenz 1925. Hager Arthur, Aus der Zeit der Zoll- und.Wirt- schaftsunion zwischen Österreich und Liechten- stein von 1852 — 1919, Vaduz JBL 1961. Hantsch Hugo, Die Geschichte Österreichs, Zwei- ter Band: 1648 — 1918, 3. Aufl., Graz Wien Köln 1962. Helbling Ernst C., Österreichische Verfassungs- und Verwaltungsgeschichfe, Wien 1956. Hochmuth Wolfgang, Das Steuersystem im Für- stentum Liechtenstein, (Diplomarbeit Masch.), Tübingen 1964. Huber Ernst Rudolf, Deutsche Verfassungsge- schichte seit 1789, Bde. I, II, III, Stuttgart 1957 — 1963. Hübner Rudolf, Die Mediatisierungsfrage in der Frankfurter Nationalversammlung, Erlangen Leip- zig 1923. Huffnagel Karl, Verfassung und Verwaltung im Fürstenthume Liechtenstein, Österreichisch-Unga- rische Revue, 26. Bd., 3. Heft, 1900. 413
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.