Londoner Konferenz sandte:193 Darin wurde die Trennung Schleswig- Holsteins von Dänemark, die Einsetzung des Prinzen von Augusten- burg in den Herzogtümern und im Zweifelsfalle das alleinige Selbst- bestimmungsrecht des Schleswig-Holsteinischen Volkes gefordert.194 Nach der Pfandbesetzung Schleswigs führten Preussen und Öster- reich den Kampf gegen Dänemark dann aber doch als Krieg weiter, bis Dänemark sich geschlagen gab. Die 'Liechtensteiner Landeszeitung' feierte die Besetzung Schleswigs als «deutsche Tat»195 und betrachtete es als Glücksfall, dass sich der Krieg nicht diplomatisch abtun Hess,196 weil durch das vergossene Blut deutscher Soldaten «doch endlich die Tinte des Londoner Protokolls ausgelöscht» sein müsse.197 Genugtuung und Begeisterung machten aber bitterer Resignation Platz,198 als die beiden Siegermächte das vorläufige Kondominium über die Herzog- tümer übernahmen,199 die Lösung im-preussischen Sinne sichtbar und zugleich die Ohnmacht Österreichs, die Untätigkeit der Mittelstaaten und die Schwäche des Bundes offenkundig wurden. Der Führungs- kampf zwischen Österreich und Preussen entzündete sich aufs neue.200 Preussens offenen Annexionsabsichten in Schleswig-Holstein trat Öster- reich entgegen, indem es nun selber für die Einsetzung des Augusten- burgers eintrat. Sogleich folgten auch Linde und die 16. Kurie wieder getreu im Bundestag.201 193 Schreiben des Zentralausschusses an den Landtagspräsidenten Schädler, 16. Apr. 1864, LRA Landtagsakten 1863/64, L 6. Von den übrigen drei Abgeordneten erklärte sich Wolfinger nachträglich noch einverstanden; Gmelch unterschrieb mit einem Vorbehalt; einzig Pfarrer Büchel von Triesenberg verweigerte seine Unterschrift; vgl. Landeszeitung, 7. Mai 1864, Nr. 10, S. 39. 194 Text der Erklärung ebda. Die Protestnote war mit über 1300 Unterschriften deutscher Parlamentarier — wovon freilich nur drei aus Vorarlberg und 43 aus ganz Österreich — versehen; Landeszeitung, 21. Mai 1864, Nr. 11, S. 42. 195 Landeszeitung, 5. März 1864, Nr. 6, S. 24. 196 Landeszeitung, 26. März 1864, Nr. 7, S. 26. 197 Landeszeitung, 9. Apr. 1864, Nr. 8, S. 30. 198 So etwa Landeszeitung 1864, Nr. 18, S. 69 f.; Nr. 19, S. 74; Nr. 25, S. 102; Nr. 26, S. 106; Nr. 27, S. 110; ebenso während des ganzen Jahres 1865, Landeszeitung 1865. 199 Huber III, S. 468 ff. 200 Vgl. Zechlin, Reichsgründung, S. 106. 201 So etwa beim Bundesbeschluss vom 6. April 1865, Huber III, S. 497 Anm. 35. 374
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.