Formel, sondern eine Tatsache. Die Liechtensteiner waren erfüllt vom Bewusstsein der «neuen Ordnung»94 und fühlten sich freier als die Bürger irgendeines deutschen Staates.95 b) Der kulturelle und wirtschaftliche Aufschwung Nicht von ungefähr fiel ein geistiger und ökonomischer Aufschwung zeitlich mit der politischen Erneuerung zusammen: In fruchtbarer Wechselwirkung zu dieser stehend, war der regere Geist, der in diesen Jahren in Liechtenstein deutlich spürbar wurde, mehr noch eine Folge als eine Ursache derselben. Freilich waren manche Fortschritte der Initiative der vom Ausland Zugezogenen — vornehmlich Lehrer — zu verdanken, doch lag es in der Natur des kleinen Landes, dass es auch hier mehr als der empfangende denn der selbst schaffende Teil erschien. In einer der ersten Landtagssitzungen beantragte Gregor Fischer, eine Zeitung für das Land zu gründen: «Seit wir in constitutionelle Zustände eingetreten sind, ist ein solches Blatt dringend nothwendig.»9ß So erschien ab dem 12. April 1863 die «Liechtensteinische Landeszei- tung», die erste liechtensteinische Zeitung überhaupt. Neben dem He- rausgeber Fischer bestimmte Karl Schädler als verantwortlicher Re- daktor ihr politisches Gesicht.97 In von keinem Zweifel berührtem 94 Vgl. Landeszeitung, 6. Jan. 1866, Nr. 1, S. 1. 95 Vgl. Landeszeitung, 31. Juli 1863, Nr. 10, S. 37; 22. Okt. 1864, Nr. 23, S. 89; 17. Febr. 1866, Nr. 4, S. 14. Vgl. auch die Rede von Ortsvorsteher Risch in Vaduz anlässlich der Nachwahl der Landtagsabgeordneten 1866, Landes- zeitung, 19. Mai 1866, Beilage zu Nr, 12. 96 Der Landtag anerkannte die Notwendigkeit einer Zeitung und ermächtigte die Regierung einstimmig, eine solche zu unterstützen, falls sie sich nicht selber tragen sollte, Prot, vom 11. Febr. 1863, LRA Landtagsakten 1862/63, S/4. 97 Ab dem 26. Sept. 1863 wechselte die Zeitung ohne Begründung auf den Namen «Liechtensteiner Landeszeitung». Sie erschien in der Regel monat- lich zweimal, von 1865 an dreimal, 1868 wieder zweimal. Mit dem Weg- zug von Fischer ging die Landeszeitung 1868 wieder ein. — 1873 wurde eine neue liechtensteinische Zeitung geschaffen, die «Liechtensteinische Wochenzeitung», die bis Ende 1877 erschien und im Jahre 1878 durch das heute noch bestehende «Liechtensteiner Volksblatt» abgelöst wurde; vgl. Liechtensteiner Volksblatt vom 16. Aug. 1878, Programm; ebenso Schädler, Landtag, JBL 1901, S. 165. 310
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.