X I. Uebertrag 640.99 4. Vergabung Sr. Durchlaucht des Fürsten Alsred von Liechtenstein . . . - 20.— 5. Dito des Prinzen Karl von Liechtenstein . . 20.— 6. An Mitgliederbeiträgen 476.— 7. Für verkaufte Jahrbücher 22.30 8. An Zinsen aus dem Konto-Korrent . . . 21.52 Summe 1200.81 Ausgaben: X K 1. Für Druck des Jahrbuches 481.25 2. „ verschiedene Drucksorten/Porti .>e. . . . 43.68 3. „ Clichss zu den Plänen der Burg von Schellenberg 28.86 4. „ Anschaffungen zur Bibliothek . . . 83.37 Summe 637.16 Werden von den Einnahmen per . . ... 1200.81 die Ausgaben mit 637.16 abgezogen, so ergibt sich ein Ueberschnß von . . 563.65 Nach Erledigung dieses geschäftlichen Teiles hielt der Vor- sitzende einen Vortrag über die in den Jahren 1848 und 1849 iu Liechtenstein vorgefallenen politischen Ereignisse. Der Vortragende erklärt, das Jahr 1848 gehöre laugst der Ge- schichte nn und doch habe diese mich für unser Land bedeutungs- volle Zeit bis jetzt noch keinerlei historische Bearbeitung gefunden. Die politischeu Ereignisse haben sich bei uns verhältnismäßig ruhig uud zumeist iu würdiger Form abgespielt nnd seien als Vorgänger nnd Vorbereiter der dem Lande im Jahre 1862 von unserem jetzigen Fürsten gewährten freiheitlichen Verfassung zu betrachten. Das urkundliche Material rühre in der Hauptsache von seinem im Jahre 1872 verstorbenen Bater Dr. Karl Schädler her, welcher vom Jahre 1848 an bis zu seinein Tode selbst eine hervorragende politische Tätigkeit im Lande entwickelt habe. Nach diesen einleitenden Bemerkungen bringt der Vortragende die Regesten der von ihm aus dieser Zeit gesammelteu Urkunden zur Verlesung. Der Vortrag faud allgemeinen Beifall. Der geschichtliche Teil ist in diesem Jahrbuche in den ans Seite 146 bis Seite 169 abgedruckten Regesten enthalten.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.