— 119 - v. Sulz, z. Z. im Kleggau, und von den Zeugen: Christof Herzog von Württemberg und Karl Markgraf von Baden. Orig.-Pergam. 3 Siegel fehle«. 1 Wachssiegel, das vom Grafeil Alwig, ist «och erhalte«. s69 Vgl. Kaiser, S, 33 i. 1565 
Nov. 11. Alwig Graf zn Sulz gibt dein Martin Ehr- hardt nnd Thomas Eberlin in Balzers, als Collatvr und Lehenherr der St. Peters-Pfrund in Schaan, die dieser Pfruud gehörenden Güter in Balzers 
auf 25 Jahre zum Leheu gcgeu einen Ehrschatz 
von 25 Pfund Pfennig und einem jährlicheil Zins 
von 7 Scheffel Korn. Orig.-Pergam. Graf Alwig siegelt. Siegel zum Teil uoch erhalten. s76 157V 
Ang. 2. Christian Bandli von Mayenfeld hatte in der Triesner Alp (Valisember) eine Gemse geschossen und war vom gräslichen Forstknecht erwischt und gefangen genommen worden. Nun vom Grafen Alwig zn Sulz freigelassen, ver- spricht er eidlich, sich des Jagens in dessen Herrschaften zu enthalten uud schwört Urfehde. Urknnd 
dessen setzt der Bürgermeister von Chur das Siegel der Stadt Chur bei. Orig.-Papier. Siegel erhalteu. s71 1573 
Nov. 11. Balthasar Geist und dessen Frau Anna Jegerin - in Balzers verkaufen ab ihrem Hans, Hofstatt und Banm- garten iu Balzers den Brüdern Christof Rudolf und Karl Ludwig Grafen zn Sulz 
für 20 Pfund Pfennig einen jähr- lichen Zins 
vou 1 Pfund. Landammann Jakob Plenki siegelt. Orig.-Pergam. Siegel fehlt. s72 1573 
Aug. 15. Georg Graf zu Helfeusteiu und Heinrich Graf zu Fürstenberg, Heiligenberg und Werdenberg verleihen als Vormünder der minderjährigen Söhne ihres im Jahre 1572 verstorbenen Schwagers und Vetters Alwig Graf zu Sulz, Herrn von Vaduz u. f. w. dem Landammann Jakob Plenki den „Pann über das Blut, Malefiz uud alle schädliche Sachen" in der Grafschaft Vaduz. Der Ur- kunde wird das Vormuudschaftssiegel beigefügt. Orig.-Papier. 
Siegel beschädigt. s73 Vg>-'Kaiser, S, 335, 336. 1574 
Febr. 2. Hans Grnschlin, Friedrich Gantner und Kaspar Ruesch verkaufen an Juvenal Kreder, Landvogt in Vaduz, 2 Weinberge in Vadnz in der „Mareen" gelegen („Gel- tinger" und „Plattner" genannt) 
um 100 Gulden. Landammann Jakob Pleuki siegelt. Orig.-Pergam. Siegel erhalten. s74
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.