- 107 — eines Zeitraumes von annähernd 60 Jahren eine Wanderung durch verschiedene sremde Hände gemacht hatten. Sehr wahrscheinlich dürsten einige andere Urkunden meiner Sammlung dem Restbestaude des ehemalige!? Schloßarchivs angehört haben, wie auch anzunehmeu ist, daß noch eine Anzahl von dorther stammenden Urkunden im Lande zerstreut ist. Da aber von diesem seinerzeit vernachlässigten Archiv Repertorien 
fehlen, so ist es schwer, bestimmte Anhaltspuukte zu finden. Für die am Fnße einzelner Regesten öfter zitierten Werke mögen folgende Abkürzungen dienen: Kaiser — Geschichte des Fürstentums Liechtenstein v. P. Kaiser, Chur, 1847. Jahrbuch — Jahrbuch des histor. Vereins für das Fürsten- tum Liechtenstein. Fetz — Geschichte der alteu Florinskapelle iu Vaduz von I. Fr. Fetz, Buchs, 1882. Mayer — Johann Georg Mayer. St. Luzi bei Chur. Lindau 1876. 139Z März 6. Chur. Gras Heiurich vou Werdenberg- Sarg ans, Herr zu Vaduz stiftet mit Zustimmung seines Bruders Grafen 
Hartmann II. von Vaduz, Bischofs vou Chur und seines Oheims, Grafen Rudolf vou Sargans, Dompropst iu Chur einen zweiten Altar zu Ehren U. L. F. in der St. Florins-Kapelle in Vaduz mit einer zweiten Pfründe oder Kaplanei. Vidimierte Kopie des lateinischen 
Stiftnngsbriefes. sl Vergl.: Fetz. S. 137. — Jahrbuch VI., S. 55. — I. G, Mayer: Hartmami II. V.Vaduz. Jahrbuch 
für schwciz. Geschichte. 1902. S. 25. 1Z98 März 25. Feldkirch. Cuntz im Holz, seßhaft bei der neuen Schellenberg, uud seiue Frau Agnes verkaufen dem Stadtschreiber und Jnsiegler Albrecht Huser in Feld- kirch einen Zius ab ihrem Gut in Schellenberg. Graf Albrecht von Werdenberg, Herr zn Bludenz siegelt. Orig.-Pergcnn. Siegel 
fehlt. 2̂ 1408 Jänner 1. Feldkirch. Graf 
Hartmann II. von Vaduz, Bischos von Chur, bestätigt vou Neuem die Stiftuugs- urknnde seines im Jahre 1397 verstorbenen Bruders, Grafen Heinrich und verleiht der von diesem im Jahre 1395 ge-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.