VORWORT Die Arbeit möchte die politische Geschichte Liechtensteins von seinem Beitritt zum Deutschen Bund bis zum Jahr 1848 behandeln. Die vorausgehenden entscheidenden Jahre wurden von Dr. Georg Malin in «Die politische Geschichte des Fürstentums Liechtenstein in den Jahren 1800— 1815» grundlegend dargestellt. Auf die Ereignisse des Jahres 1848 geht diese Arbeit nicht mehr näher ein, da in nächster Zeit eine Darstellung des Zeitraumes von 1848 bis 1866 erscheinen wird. Das Hauptgewicht wurde auf die politische Entwicklung gelegt. Es konnte der militärgeschichtliche Aspekt nur insofern berücksichtigt werden, als dieser direkt oder indirekt einen Einfluss ausübte. Das Quellenmaterial wurde grösstenteils aus dem Regierungsarchiv in Vaduz und aus dem Archiv der fürstlichen Hofkanzlei in Wien ge- schöpft. In Wien musste ich mich, abgesehen von den Sonderfaszikeln für Liechtenstein, bei den allgemeinen Akten zum Teil mit den Rege- sten der Protokollregister begnügen, da manche im Verzeichnis ange- gebenen Akten nicht mehr aufzufinden waren. Zum Schluss möchte ich verschiedenen Persönlichkeiten meinen Dank aussprechen: Zu besonderem Dank bin ich Herrn Professor Dr. Oskar Vasella selig verpflichtet, der die Arbeit in ihren Anfangsstadien überwacht und geleitet hat. Herrn Professor Dr. Gottfried Boesch, der die Disser- tation übernommen hat, danke ich aufrichtig für seine wertvollen Rat- schläge und Hinweise. Ferner möchte ich meinen Dank aussprechen den Herren Robert Allgäuer, Archivar in Vaduz und cand. phil. Peter Geiger, Mauren, für ihre selbstlose Hilfe und Unterstützung bei biblio- graphischen und archivalischen Nachforschungen. 9
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.