Die in der langen Vorbereitungszeit von 1815 bis 1848 aufgestauten und zurückgehaltenen Begehren und Forderungen des Volkes, das dau- ernd in zaghaften, aber auch stürmischen Vorstössen eine Besserung der rechtlichen und sozialen Verhältnisse zu erreichen versuchte, ka- men in der 48er Bewegung zum Durchbruch. Mit diesem Zeitpunkt begann eine zweite Epoche in der liechtensteinischen Geschichte, die mit der konstitutionellen Verfassung von 1862 ihren Abschluss fand. 235
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.