3. Die Entwicklung von 1832 bis 1848 Nachdem das dritte Jahrzehnt des 19. Jahrhunderts seinen bewegten Anfang genommen hatte, folgten mehrere Jahre der Ruhe. Pokorny, welcher schon mehrmals während der Unruhen um Versetzung gebe- ten hatte, wurde am 26. März 1833 mitgeteilt, dass er «zum Beweis seiner Zufriedenheit mit seiner Dienstleistung»1 von seinem dermali- gen Posten abberufen werde. Seine neue Stelle war das Amt des Schlosshauptmannes auf der fürstlichen Herrschaft Troppau.2 Das Land durfte er aber erst verlassen, nachdem er seinen Nachfolger, Johann Michael Menzinger, der bis Mitte Juni in Vaduz eintreffen sollte, in die Amtsgeschäfte eingeführt hatte.3 J. M. Menzinger war der Sohn des Franz Xaver Menzinger, der von 1790 bis 1808 Landvogt in Liechtenstein gewesen war.4 Menzinger hatte am 11. März um die Stelle des Landvogtes angehalten,5 am 19. März erhielt er sein Anstellungs- dekret.6 Er zeigte anfangs Mai an, dass er seine Entlassung aus dem Militär genommen habe und demnächst seinen neuen Posten antreten werde.7 Eine schwere Erkrankung auf der Reise verzögerte seine An- kunft in Vaduz, wo er am 5. September 1833 eintraf. Noch am gleichen Tag ging an die Ortsrichter der Befehl, am 7. September vor dem Amt zu erscheinen «zur Vorstellung des Landvogtes»,9 der an diesem Tag vereidigt wurde.10 1 LRA NR 31/15, 2551, 26. März 1833; HKW an OA. 2 Das Herzogtum Troppau Hegt in Schlesien. 1613 wurde Fürst Karl von Liechtenstein von Kaiser Matthias in Anerkennung der Verdienste, die sich Fürst Karl um den Kaiser erworben hatte, mit dem Herzogtum Troppau belehnt; gleichzeitig erhielt er den Titel eines Herzogs von Troppau; cf. Kraetzl, 182 f. 3 LRA NR 31/15, 2551, 26. März 1833; HKW an OA. 4 Johann Michael Menzinger (1792 — 1877); geboren in Vaduz; studierte in Feldkirch, Freiburg/Br. und Tübingen die Rechte. Bis 1833 war er beim österr. Militär Auditor. (Rechtsgelehrter beim Militärgericht) cf. Menzin- ger, 35 f. 5 HKW 2349/1833, 11. März 1833; Gesuch Menzingers um die Stelle des Landvogtes. 6 HKW 2551/1833, 19. März 1833; Anstellungsdekret für Menzinger. 7 HKW 4146/1833, 14. Mai 1833; Menzinger an HKW. 8 Menzinger, 36. 9 LRA NR 31/15, 5. Sept. 1833; OA an die Gemeinden. 10 1. c. 104
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.