Zaunzettel v. 1802: Christian Negele Clasen Sohn Abkommen v. 1773 .«Vorschreibung wegen der Fichweid» (GA Planken) Haus Nr. 10 urkundlich: Kopie des Hauszeichenzettels v. 1821 (Im Original ist die Nummer 10 nicht erwähnt) auf Heinzen in der nebenstehenden Art gefunden. Dies dürfte wohl eine andere Schreibweise sein. Haus Nr. 11 urkundlich: Hauszeichenzettel v. 1821 * und Kopie * Christian Negle Haus Nr. 12 urkundlich: Hauszeichenzettel v. 1821* und Kopie * Alawisie Mühler 1817 RA, W 1 : 96 pol Alois Müller (Bei einem späteren Besitzerwechsel wurde dann die römi- sche Ziffer XII als Haus- und Holzzeichen verwendet).
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.