zu finden. Fürst Anton Florian war als Obersthofmeister am Kaiserhofe Inhaber des höchsten Hofamtes und hatte dadurch direkten Zugang zum Kaiser, dem er seine Bitte wohl mündlich vorgetragen haben wird. Das kaiserliche Diplom: Erhebung zum Fürstentum Liechtenstein Am 23. Januar 1719 stellt Kaiser Karl VI. in Wien die Urkunde, mit der goldenen Bulle versehen, aus, mit der die Graf- und Herrschaften Vaduz und Schellenberg zum Fürstentum Liechtenstein erhoben werden. Der Text des Diplomes ist sehr umfangreich. Im Anhang zu dieser Arbeit wird er zum ersten Male veröffentlicht. Hier seien nur die we- sentlichen Teile hervorgehoben und erläutert. Der Kaiser versichert in der Einleitung, dass er allzeit geneigt sei, Verdienste an Kaiser, Reich und Erzhaus Österreich zu belohnen. Der «Hochgeborene, unser Oheim» (was ein Ehrentitel ist und keinen Ver- wandtschaftsgrad bedeutet), «Fürst und lieber getreuer Anton Florian, Regierer des Hauses Liechtenstein, von Nikolsburg, Herzog von Schle- sien zu Troppau und Jägerndorf, unser kaiserlicher geheimer Rat und obrister Hofmeister, Ritter des Goldenen Vliesses» habe ihn darauf hin- gewiesen, wie seine Vorfahren, zuletzt Fürst Johann Adam sich viel- fältig und sorgsam bemüht haben, die Aufnahme des Fürstenhauses in den Fürstenrat zu erhalten und unmittelbare Reichsgüter zu kaufen. Kaiser Ferdinand II. habe die mährischen Güter des Fürsten Gundacker 1633 zu einem Fürstentum erhoben, aber das Haus Liechtenstein habe daraus keinen Nutzen ziehen können, weil sie nicht reichsunmittelbar waren. Das Fürstenhaus habe es geschehen lassen müssen, dass viele neue Fürsten in der Zwischenzeit in den Fürstenrat eingeführt wurden. Dann würdigt der Kaiser das Opfer, das Fürst Johann Adam dem Reiche durch die Zahlung der 250000 Gulden in den schwäbischen Kreis ge- bracht hat: Da «der Schwäbische Kreis durch die damaligen französi- schen Kriegsdrangsalen in die äusserste Not und Gefahr, seine zu des allgemeinen deutschen Vaterlandes Diensten ausgestellte Kriegsrüstung gleichsam zu verfallen zu sehen gebracht; diesem Übel ist von Fürsten Hans Adam von Liechtenstein aus grossem für das allgemeine Beste 41
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.