— 557 — Andereas Keiser ab Schellenberg Georg Dieprecht züe Bendern / Zünst Graff Wilhelm vnnd / A 11 w i g e n züe Sülz2 ab ein- / em Weingartten in Bendern / halden3 in Eschner Kirchspihl / Mer ein Weingartt an / bemeltem Weingartten / oder desselben einfang / ledig Anno 1558 __ 1 fiertel gibt jez Amman Leonhart / Brendlin / zünst Georg B r e n d1i nb Leonhardt Plaichner zünst / Graff helmen vnnd Alwi- g e n / züe Sülz2 ab einem / ackher, stost aüfwerts gegen / Ben- dein an die aw gassen,4 / gegen dem rein an Bascha / Has- lers Erben, vnnd an p. 94 Johannes Näscheren, abwerts / an Jacob Erben haüss hoffstatt / im Mühlbach,1 ledig, aüsser ein / Vierling Waissen in Gemeinen / zünss, im Sennwaldt Anno 1560 '. 1 Pfd. Pfg. b AS. 1700, 302: «Eschen, Verbrieffte ablössige Gülten». «Geörg Brendle, vor alltem Geörg Dieprecht züe Bendern zünset gn. Herrschaft aüf seinem .wein- garthen in Marxhalden .. . 
», F. «Siüester Hasslers 
Erben», SCH. «Bapt. Hoppen», R. «wo da der gantze Einfang mitverpfändt ist vndt vmb vnd vmb an dem Feld liget an Johanness 
Hasler». Zins: fl. 1. - «NB Weylen voriger Weingarthen dem Brendle alleinig nit züestehet hat Er neben seinem anthayl weythers ver- pfändet Ein aigenes stückh güeth jm 
büllssfeld», F. «Jacoben Föhren Kind, des- sen Vogt Adam 
öhri», B. «St. 
Johann», SCH. «Jacoben Pattliner vndt Ferdinand Marxer», R. «Johannes Rischen Haüshofstatt». 1 Stattweeg, Weg nach Feldkirch. - 
2 Graf Wilhelm (f 1569) und Alwig/f 1572) von Sulz, Herren zu Vaduz. — 3 Bendern 
Halden, Halden, vgl. JbL. 1911, 51 f.; AS. 1700, 302 bezeichnet das Grundstück als einen Weingarten in «Marxhalden, Dieprecht güt». 
— 4 Aw 
Gass, vermutlich Gamprin, vgl. JbL. 1911, 16. p. 94 1 Mühlbach, Ruggell; AS. 1700, 355: vermerkt, dass der Acker «ietzt Schlatt genant» werde. - 
Schlatt, Schlattfeld, Gamprin VI, Ruggell I, II; JbL. 1952, 256 JFrick); JbL. 1911, 98.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.