— 546 — Beederlings hoff0 gegen / dem S c h a n w a 1 d t an die / Alte Eschen7 zur 5ten an die / Algemain8 Dation zünsen Michael / frickh, hannss Kauffmann / vnd Michel Schmidlic Waissen 1 Schöffel p. 83 Des Morhardts Ackher,1 stost / vnden an die Landtstrass/ Zünst Waissen 1 Schöffel gibt jez Hannss Algawer" Ein Madt im Schanwaldt / im Eschner / Kilchspel,2 stost / atiffwerts an Eschner Wisen / züer 2 seithen an Eschner / allgemain5 c AS. 1700,214: «Jacob Hasler Sebastian Hasler vnndt mithaften zünsen ab acht manssmad 
Prütschen...... F. «an Adam Thöniss Kinder vndt Peter Marxer», B. «an dass Lange 
mad», SCH. «allgemein», R. «Riedpündt». 
— Zins: «Waiczen 1 Scheffel». 6 Beederlings 
Hoff ist 1700, 214 nicht mehr genannt. — 7 Alte 
Eschen, Esche zur Entwässerung der Talebene der Gemeinden Mauren und 
Eschen. — 8 Alge- main, JbL. 1911, 13 /. p. 83 a AS. 1700, 216: «Maüren Vnablössliche Gründzins»; «Eüstach Marxer züe Maüren vor disem Georg Morhardten Witib zünset ab seiner zünsfalligen Hofstatt daselbsten an dass Gotteshaus St: Johann vornen an die strass neben- züe an der Herrschaft güth». 
— Zins: «Waiczen 1 Viertel». 1 Morhardts 
Ackher in der AS. 1700 nicht nachgewiesen. — 2 Im Schanwaldt im Eschner 
Kilchspel; AS. 1700, 293 gleicher Wortlaut. — 3 Closterherren güett, 
5. p. 19 Anmerk. 1; AS. 1700, 216: «... an dass Gottshaus St. Johann . .. ». 4 Lüzenveldt, vgl. p. 27 Anmerk. 8 in d. Urbar; AS. 1700, 217: (unter «Maüren, Vnablössliche Gründtzinss»), «Ballen Matten Erben vnndt Thomass Gstöll be- sitzen Einen ackher im Lützfeld, vor disem der Kappeler genent. . . 
»; p. 220: die beiden eben genannten Besitzer Zinsen nach dieser Angabe ab einem Gut «Entschenmoss» 
2 Sch. Der Zins sei aber schon «bey dem ackher im Lützfeld gen. Kappeler Eingetragen . . . ». - 5 Eschner 
Allgemain, JbL. 1911, 13 /.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.