— 461 — GENERAL FREYHEIT Vndt seint die herrn von brandis / vndt S ü 1 c z vber disse herr - / schafft von röm: König, vnd / kaysern von anno 14542 / biss aüff jeczige kaysserliche / Mayestät vermüg alter vnd / newer confirma- tionen, all / vndt jegliche gnadt, freyheit / recht, brieff, privilegia / handtveste, alt herkommen p. 6 güet. gewohnheit. gerichts, / zwingen, pännen, meütten / zollen, müh- lin, marckhen, Stain- / brüchen, zwingen, waydten, / hölczern, wäldten, vndt andern / Obrigkeiten, herrlichkeiten, / vndt gerechtigkeiten, be- stem vnd confirmirt. Welches / alles jecziger kaysser Matthias1/ graff Casparn zü hochenembs2 /als jeczigem jnhaber anno / 1614 vermüg brieffs be- / stettiget.3 FREYHEIT FREMDER GERICHT. Es sein aüch die herrn von bran - / diss vndt S ü 1 c z , für sich, jro / vögt, vrtelsprecher, täglicher / diener, märckht, dörffer, bürger, / vnderthanen, vndt Gemeinde / von röm: kayssern von anno / 14314 biss aüff jeczige kayss- / erliche Mayestät vermüg / alter vndt newer Privi- legien P- 7 für alle fremde gericht / befreyet, also dass ein jeder / solcher richter aüff jr ab- / fordern weissen solle, dabey / aüch befreyet, ächter vndt / aberächter in dero Schlössern / Märckhten, dörffern vndt / gebieten aüff jr recht aüff- / zehalten. 2 Urkunde Kaiser Friedrichs III. von 1454 Januar 28. p. 6 1 Kaiser Matthias (1612 — 1619). — 2 Graf Kaspar von Hohenems, Herr zu Vaduz (1573 — 1640). — 3 Brief von Kaiser Matthias von 1614 Juni 3.; JbL. 1943, 9 ff., 28 (Ritter); JbL. 1907, 124 f. (Schädler); Urkunde im Regierungs- archiv Vaduz. — 4 Vermutlich handelt es sich hier um die Urkunde König Sigismunds von 1431 Dezember 26.; JbL. 1943, 10, 12 ff. (Ritter).
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.