— 429 — p. 97 Staffladiel der waiser1 / iezt das b e r g 1 e genant. Schmalcz. Käss.b 
V2. fiertel - 5. Vadüzer Malbun.2 Schmalcz. Käss.c 
.2. fiertel 13. Walser Malbun.3 Schmalcz. Käss.'1 Sollen wägen. 88. Pfd.e Garüsch der Schaner.f4 Schmalcz . Käss. 
.2. fiertel 23. 1. fiertel s 7. V a 1 ü 1 e n der Trisner.'15 Schmalcz. Käss . ' 
.2. fiertel1 .8. p. 97 a AS. 1682 hat diese Zeile nicht (ev. Hinweis auf die Namensentwicklung). — b AS. 1701 vermutlich gleichalterige Bemerk, auf dem linken Rand: «12 Kreuzer». c Desgleichen: «14 Kreuzer». 
— d Desgleichen: «an gelt 30. Kreuzer». 
— e Die Zeile fehlt in der AS. 1682. - f AS. 1682: «Garisch der Schaner. - 
g Am Rand der AS. 1701 vermutlich gleichalterige Bemerk.: «12 Kreuzer». 
— h AS. 1682: «Valülen der Thrissner». 
— i AS. 1701: hat am Rand die vermutlich gleich- alterige Bemerk.: «12 Kreuzer». 1 Staffladiel der 
waiser, vgl. 65 Anmerk. 11, 314 Anmerk. 3; im Zusammenhang mit stabulum, stavel, 
stabel, Platz bei der Sennhütte auf der Alp: auch Weide- stufe einer Alp mit Gebäuden, vgl. Schorta A., Rätisches Namenbuch II. Bd., 322 f. 2 Vadüzer 
Malbün, vgl. JbL. 1911, 130; 314 in diesem Bd. - 3 Walser Malbun, vgl. 55 ff. in diesem Bd.; ferner 315. — 4 Garüsch der 
Schaner, Gritsch die Alpe der Schaaner; JbL. 1911, 125; vgl. 95 Anmerk. 4 in diesem Bd., 315 Anmerk. 6. 5 Valülen, Valüna, vgl. 89 ff. in diesem Bd.; 315 Anmerk. 7.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.