— 398 — p. 69 SUMMA SCHUPFLEHEN ZÜNSS Gelt . .6 Pfd. 6 Sch. 9'/2 Pfg. Waissen" 30. Schefl. 1 fiertel 
lU Korn1 .8. Schefl. 2>A fiertel Schmalcz .4. fiertel Käss.b -40. Erblehen. SCHAN. Ein ackher in Quader. / genant S e m d e r . - Ein stückh in betladura,'1 vor- / nen an die gassen aüffwert. / vndt aüswert an widümb - / güeth. Ein stuckh im kleinen feldt. / gegen rhein an die b i 1 d - gassen, aüfwert an die allgmein, / abwert dem landt nach an St./lorenzen güeth.u p. 69 a AS. 1682: «10 Schöffl». 
- b AS. 1682 am Schluss: «Hennen 
1»; vgl. 296 in d. Bd. - c AS. 1682: «Sender»; 280 Nr. 1. - d AS. 1682 «Bartladüra»; vgl. 280 Nr. 2. — e AS. 1682 bemerkt anstelle dieses Absatzes: «ain wysen auf düx stost gegen rhein / vnnd abwerth dem landtnach / an die 
Algemein». Vgl. 280 (Reihenfolge wie 1701). 1 Zu den Begriffsbestimmungen im alten Getreidebau in unserer Gegend, Bilgeri B., Der Getreidebau im Lande Vorarlberg, 3 ff., 33 ff.; Zu den Maßen vgl. im obigen Werk p. 4 Anmerk. 7: JbL. 1906, 35 Anmerk. 7; p. 36 Anmerk. 7, 8, 9; p. 40 Anmerk. 3, 4.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.