Vorstandes Herrn Kommerzienrat Guido Feger und Herrn Direktor Dr. Emil Heinz Batliner den herzlichsten Dank aus. Die Sorge um die Neuerrichtung unseres Landesmuseums hat den Vereinsvorstand den ganzen Sommer über beschäftigt. Es wurden ver- schiedene Lösungen ins Auge gefasst und mit den zuständigen'Behörden durchberaten. Die Fürstliche Regierung nahm die Gelegenheit wahr, das historische Haus Dr. Batliner in Vaduz für den Staat zu erwerben, mit der Absicht, nach entsprechendem Umbau und stilgerechter Restau- ration dort das Landesmuseum einzurichten. Das genannte Haus bietet vorerst genügend Platz für unsere Sammlungen. Die Vorbereitungs- arbeiten zur Neuerrichtung sind bereits im Gange. Einer zu diesem Zwecke gebil deten Museumskommission gehören folgende Mitglieder an: Dr. Bruno Meyer, Staatsarchivar, Frauenfeld, Univ.-Dozent Dr. Elmar Vonbank, Direktor des Vorarlberger Landesmuseums, Bregenz, Dr. Georg Malin, Mauren, Architekt Hans Rheinberger, Vaduz und der Vorsitzende. Im Juni dieses Jahres erschien das Jahrbuch 66. Unser Historischer Verein wurde im Jahre 1901 gegründet und hat bis in die 60er Jahre alljährlich ein Jahrbuch herausgegeben. Dann trat eine Verzögerung um ein Jahr ein, die der Verein mit der Herausgabe von Band 67, der anfangs des nächsten Jahres erscheinen soll, auszugleichen beabsichtigt, so dass die Nummer des Bandes wieder mit der Jahreszahl übereinstimmt. Am. 9. und 10. September 1967 hat der Verein für Geschichte des Bodensees und seiner Umgebung seine 80. ordentliche Hauptversamm- lung in Vaduz abgehalten, die von unserem Verein betreut wurde. Die Teilnehmer zeigten sich sehr erfreut über die Vorführung des «Liech- tenstein»-Films von Walter Wächter, und die Führung durch die Fürst- liche Gemäldegalerie hat ihnen sichtlich Eindruck gemacht. Unser Vor- standsmitglied Dr. Georg Malin hielt an der Versammlung einen mit grossem Beifall aufgenommenen Vortrag über «Das römische Kastell in Schaan». An der Jahresversammlung der Allgemeinen Geschichtsforschenden Gesellschaft der Schweiz am 30. September und 1. Oktober in Locarno nahm der Vorsitzende als Vertreter unseres Historischen Vereins teil. Die Bearbeitung von Urkunden für das Liechtensteinische Urkunden- buch wurde weitergeführt. Gegenwärtig bearbeitet Dr. Georg Malin die Urkunden in liechtensteinischen Archiven. Er glaubt den 1. Teil dieser Arbeit bis ca. 1970 abschliessen zu können. 213
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.