ten hat er auch Arbeiten veröffentlicht) und ist als hervorragender Redner und Patriot bekannt. Die fast unglaubliche Vielseitigkeit von Kan. Frommelts Begabungen und Leistungen erinnert stark an seinen grossen Vorgänger im Schulkommissariat, Prälat J. B. Büchel. Jahresberichte des Kollegiums Maria Hilf in Schwyz, 1919/21 u. 1921/22. 'Grüsse aus Maria Hilf (Schwyz), IX. Jahrgang Nr. 1, Dez. 1920, S. 31. Frick, Fürstl. Rat Dr. h. c. Alexander: Ansprache anlässlich der Eröff- nung der Jubiläums-Gemäldeausstellung Anton Frommelt (veröffent- licht im 'Liechtensteiner Volksblatt' vom 16. 3. 1965 unter der Überschrift «Sieben Jahrzehnte im Dienste von Kunst und Heimat»). 'Liechtensteiner Volksblatt' vom 13. 3. 1965 («HH. Kanonikus Anton Frommelt zum 70. Geburtstag»). «50 Jahre liechtensteinische Postwertzeichen», hrsg. von der fürstl. Re- gierung, Vaduz, 1952, S. 309-311. HH. Dr. Rudolf Meier (1898 — 1957), von Nendeln, be- suchte das Jesuiten-Kolleg Stella Matutina in Feldkirch, war eine kurze Zeit am Canisianum in Innsbruck und studierte dann Philosophie und Theologie am Germanicum in Rom, wo er die Grade Dr. phil. und lic. theol. erwarb; in Rom wurde er auch zum Priester geweiht. Von 1925 bis 1946 war er am Kollegium Maria Hilf tätig (und diente somit am längsten unter den Liechtensteiner Lehrern der Anstalt). Er war hauptsächlich Professor für Religion, Philosophie, Mathematik und Italienisch, dazu lehrte er Deutsch, Französisch und Kalligraphie am Vorbereitungskurs für italienische Schüler, deren er sich immer beson- ders annahm. Während vieler Jahre hatte er auch erzieherische Pflich- ten, indem er 1924 — 1933 als Vizepräfekt, 1933 —1936 als Präfekt eines Pensionats der Industrieabteilung wirkte. Ausserdem war er in der Schulseelsorge tätig; als Kanzelredner sowohl als Beichtvater er- freute er sich einer grossen Beliebtheit. Dr. Meier gab manche Vor- träge am Kollegium wie auch im Rahmen des von seinem Landsmann Dr. Otto Märxer gegründeten Schwyzer Arbeitervereins; 1943 wurde er nach Liechtenstein eingeladen, um an einem von der Volksschule Vaduz veranstalteten Elternabend über die Vererbung zu sprechen.50) Dr. Rudolf Meiers lange Tätigkeit am Kollegium Maria Hilf wurde von der Anstaltsleitung sehr geschätzt; als er 1946 die Schule verliess, ') Gedenkbuch der Schule Vaduz, unter 1943. 152
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.