— 297 - sehen erblehen och vom traezberger, gern berg wert an der Herrschaft güter - 2 Mer ain stucki Jngagalzil1 gelegen, stost gern ryn werrt an stoffil frit-/schen, abwert dem landnach an der Herrschaft, vfwert dem land - / nach an rüdi gassenezers wybs güter, gern berg werrt an Jos / fritschen erblehen Vom traezberger- 3 Mer zway mann mad meder, Stossend zü rings vmm an der Herr - / schaft güter - 4 Mer des 1 i f e r s pündt, Stost vfwerrt dem landnach an Hans sch-/iersers güt, gern berg wert och an Hans schiersers, Vnd an der / Herrschaft güter, gern ryn wert och an der Herrschaft gut - 5 Vnd ain mann mad gät jn wechsil mit andren, der Herrschaft / meder, Stost gern ryn wert an das waid riedt,2 abwert dem / landnach an Jäck ganezmans erben güt, vfwert dem landnach / vnd gern berg werrt an der Herrschaft güter - / Zinst järlich ii schoffel waiss - / en vnd xiii / Schilling Pfg. Claus mayer /a Hät zü Lehen Die Hofstatt Da er vff siezt, Stost zü dryen / syten an der Herrschaft güter, zü Der Vierden syten an die / H a i n g a s s e n -3 / Zinst järlich - ii fiertil/ waissen p. 46 Hans von s c h i e r s lehen trager, Hät Dise vi stucki / Hübgüter zü lehen, vnd sol ain Halbj ballen vff / Der rod ferrtgen - / 
a a Der letzte Absatz ist durchgestrichen. 2 waid riedt, s. 
p. 9 Anmerk. 9.-3 haingasse, eine erloschene Bezeichnung. p. 46 a «Va halben 
Ballen» auf dem linken Rand.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.