— 199 - Regest: Kaiser, 306; KB. 339; JbL. 1907, 108 n. 5 (Schädler). Bemerkung: Ich konnte das Original im Regierungsarchiv, wohin die Urkundensammlung Dr. Schädlers nach dessen Ableben kam, nicht finden (vgl. JbL. 1935, 58, Ospelt). Das Regest Schädlers (JbL. 1907, 108 n. 5) stimmt inhaltlich mit dem Peter Kaisers vom Jahre 1847 S. 306 und mit dem Joh. Bapt. Büchels in der Gesch. d. F. Liechtenstein (1923) S. 339 überein. Büchel brachte dieses Regest in seiner Gesch. d. Fürst. Liechtenstein mit dem bis auf den Lehenszins gleichen Inhalt wie sein Regest von 1414 Oktober 16. (S. 262), ohne auf das genannte Regest zu verweisen und mit der Bemerkung: «Aren. St. 
Luzi». Die Archivangabe stimmt sicher nicht, wenn Büchel damit den Standort des Originals angeben will. Dieses befand sich — wie schon bemerkt — in der Sammlung Dr. A. Schädler. Das Regest Schädlers mit seinen Bemerkungen stimmt mit dem Peter Kaisers S. 306 überein, ist jedoch aus- führlicher als das Kaisers. Mit dem Hinweis auf die Inhaltsangabe Joh. Bapt. Büchels zur Urkunde von 1414 Oktober 16. (JbL. 1902, 18) will Dr. Schädler wohl seinen Freund diskret verbessern. Die Richtigkeit des Regestes ist auf Grund dieser Sachlage nicht anzu- zweifeln. 1 Zu Klaus Brunner vgl. die Anmerk. 1 des Regestes von 1414 Oktober 16. in diesem Band. 2 Curtinalp, identisch mit Gnalp, Knalp am Friesenberg. Weitere Hin- weise in der Urkunde von 1355 Oktober 29. in diesem Band. 3 Vgl. die Anmerk. 4 des Regestes von 1414 Oktoberl6. 4 «Grosshanss» lebte noch um 1397 Dezember 7. LUB. 113, 191 ff.; viel- leicht identisch mit dem 1371 Dezember 20. (Anmerk. 4) genannten. 5 Vgl. Kdm. 130; JbL. 1902, 18 ff. (Büchel), sowie Urkunde von 1415 November 16. in diesem Band. 6 Im Regest Bückeis zur Urkunde von 1414 Oktober 16. wird der Zins von 3 
'1-2 Pfund Pfg. genannt. 7 Wolfhart III. von Brandis (gest. 1456), vermählt mit Verena von Wer- denberg-Bludenz. 49. 1416 Aus einem Schiedsspruch von 1603, Juli 21. Die Gemeinden F rastanz und Planken bringen ihre Diffe- renzen wegen des Grenzverlaufs und der Rechte auf der Alp .«Sa- roten» auf Geheiss des österreichischen Vogteiverwalters der Herr-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.