Liechtensteinische Lehrmittel 1835 - 1965 von Graham Martin 130 Jahre sind üblicherweise kein Anlass, ein Jubiläum zu feiern. Die runde Zahl ist aber eigentlich ein reiner Zufall! Im Rahmen einer grösseren Arbeit über das liechtensteinische Schulwesen wollte ich einen Überblick gewinnen über alle Lehrmittel, die speziell für die liechtensteinischen Schulen geschaffen wurden oder sonst in Liechten- stein herausgegeben bzw. gedruckt wurden. Auf Anregung von Herrn Landesbibliothekar Robert Allgäuer (dem ich für seine Hilfe bei der Vorbereitung dieses Artikels sehr zu Dank verpflichtet bin) habe ich die Ergebnisse meiner diesbezüglichen Forschungen in der Form eines Auf- satzes zusammengestellt. * x *• Es liegt auf der Hand, dass ein so kleines Land wie das Fürstentum Liechtenstein in Schulbüchern nicht selbstversorgend sein kann. Die grossen, gleichsprachigen Nachbarstaaten Schweiz, Österreich und Deutschland bieten eine Fülle von guten Lehrmitteln an, deren Bezug viel billiger zu stehen kommt, als der Aufwand für eine Eigenproduk- tion. Trotzdem gibt es mehrere Fälle, wo gerade in den Schulbüchern das Gefühl eines eigenstaatlichen Vaterlandes betont werden soll, oder bestimmte Umstände die Herstellung eines eigenen Werkes fordern. Aus diesen Gründen hat das Fürstentum Liechtenstein im Laufe von 130 Jahren (allerdings in sehr ungleichmässigen Abständen) eine Reihe von eigenen Lehrmitteln herausgegeben. Leider besteht nirgends im Land eine vollständige Sammlung aller liechtensteinischen Lehrmittel. Weder die Landesbibliothek (bzw. Lan- des-Lehrerbibliothek) noch das Schulkommissariat noch der Amtliche Lehrmittelverlag verfügen über eine lückenlose Sammlung. Keine der einzelnen Schulen scheint sich eine Sammlung angelegt zu haben. Ein 211
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.