1. Abgegriffen; Strack 1135. - Gef. Nordseite Feld I aus prähistorischer Fundschicht. 2. Sehr gut erhalten. - Gef. Feld IV südl. F. 3. Sehr gut erhalten, aber schlecht zentriert, daher Bestimmung nicht gänz- lich gesichert. — Gef. tiefe Grube westl. Bau II. 4. Prägefrisch. — Gef. westl. Bau II. 5. Vorzügl. erhalten. — Gef. westl. Bau II. 6. Rs. stark zerstört. — Gef. westl. Bau II. 7. Gef. westl. Bau II. 8. Nachprägung: Vs. Bärt. B. r. m. Strahlenkrone . .. INVSPTA(VG); Rs. Salus 1. steh PTRIA . . ; wohl nach Elmer 697. — Gef. nordwestl. Bau II auf der Hangkarte. 9. Barbarisierte Nachprägung; Vs. . . . C TETPICSVP.. ; Rs. Gestalt m. Szepter 1. steh. (Pax ?). - Gef. westl. Bau II. 10. Prägefrisch. — Gef. westl. Bau II oberflächlich auf der gelben Schicht, nach Abheben der Fundschicht. 11. Sehr gering erhalten; Bestimmung wahrscheinlich. — Gef. Feld IV ganz aussen auf der westl. Kante. 12. Sehr gut erhalten, Dm. 20 mm. — Gef. tiefe Grube westl. Bau II. 13. Kent Nr. 78; praktisch Prägeglanz. — Gef. westl. Bau II. 14. LRBC Nr. 72; vorzüglich. - Gef. westl. Bau II. 15. LRBC Nr. 532; sehr gut erhalten. - Gef. westl. Bau II. 16. Vorzüglich; LRBC Nr. 1010. - Gef. Feld IV südl. 17. Gering erhalten; Bestimmung wahrscheinlich. — Gef. westl. Bau II. 18. LRBC Nr. 76; ausgebrochen. - Gef. westl. Bau II. 19. LRBC Nr. 360; vorzüglich erhalten; für den Stempel viel zu kleiner ' Schrötling. — Gef. westl. Bau II. 20. LRBC Nr. 224; Dm. nur 11 mm. - Gef. Feld IV aussen auf der Westkante. 21. Rs. Negativabdruck der Vs.; vorzüglich. — Gef. Feld IV südl. 22. LRBC Nr. 1037. - Gef. westl. Bau II. 23. Dm. 16/17 mm; vorzügl. erhalten; LRBC Nr. 71. - Gef. Schnitt westl. Bau II (eher südwestlich). 24. Dm. 16/18 mm; LRBC Nr. 1234 Typ. - Gef. westl. Bau II. 25. Dm. 13/15 mm; LRBC Nr. 572; Münzstättenzeichen nur teilweise erhalten. Gef. westl. Bau II. 26. Stempelfrisch; LRBC Nr. 187. - Gef. direkt nördl. von Bau II am Abhang. 27. Zusammengebacken mit Nr. 121. — Gef. westl. Bau II. 28. LRBC —; sehr gut erhalten und einwandfrei lesbar; bisher unerklärte Prägung. — Gef. westl. Bau II. 29. LRBC Nr. 1031. - Gef. westl. Bau II. 65
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.