Aus dem Vorarlberg nennt F. Jantsch eine Reihe spätantiker Befe- stigungen1). Anlagemässig gleichen unserm Krüppel besonders die von A. Hild untersuchten Plätze auf der Heidenburg bei Göfis2) und Stellfeder bei Nenzing3). Auch auf der grossen prähistorischen Woll- burg am Scheibenstuhl, ob Beschling bei Nenzing, im Walgau, hat A. Hild eine vorübergehende Besiedlung im 4. Jahrhundert festgestellt4). An die Stelle der Wehranlage auf Krüppel, die wohl mehr als Zufluchtsort diente, trat dann in der zweiten Hälfte des 4. Jahrhunderts das Kastell von Schaan, dem, da es an der rechtsrheinischen Heer- strasse lag, die Aufgabe zugedacht war, den Zugang zu den Alpen- pässen zu decken und zu verteidigen. Es liegt in der Luftlinie rund zwei Kilometer westlich vom Krüppel, am Talrand, mitten im heutigen Dorf Schaan. Der Höhenunterschied beträgt ca. 370 Meter (vergl. Abb. 2, Ausschnitt aus der Liechtensteinischen Landeskarte 1 : 25000). Das Kastell wurde, soweit es nicht überbaut war, in den Jahren 1956 und 1957 untersucht5). Frau Dr. E. Ettlinger kam auf Grund der von ihr bearbeiteten Kleinfunde zum Schluss, dass das Kastell Schaan nicht vor der Mitte des 4. Jahrhunderts erbaut wurde6). Auch G. Malin hatte schon vorher diese Ansicht vertreten7). Die Grabung auf Krüppel be- ') Franz Jantsch, Spätantike Befestigungen in Vorarlberg, Mitteilungen der Österr. Ges. f. Anthropologie, Ethnologie u. Prähistorie (MAG) LXXIII — LXXVII, 1947. -) Adolf Hild, Die Heidenburg bei Göfis, Jahrb. des Vorarlberger Museums- vereins, Bregenz, 1940 u. 1941. 3) Derselbe, Die spätrömische Ruine Stellfeder bei Nenzing, Jahrb. des Vor- arlberger Museumsvereins 1941. 4) Derselbe, Die Wallburg Scheibenstuhl, Gemeinde Nenzing (Vorarlberg), Ausgrabung 1942, WPZ (Wiener Prähistor. Zeitschrift) XXX, 1943, S. 173 ff. 5) David Beck, Das Kastell Schaan, Jahrb. d. Histor. Vereins f. d. F. L., Bd. 57 (1957), S. 229 ff. - Derselbe, Das spätrömische Kastell und die St. Peters- kirche in Schaan, Jahrb. der Schweiz. Ges. f. Urgeschichte 49, 1942, S. 29-38. 6) Elisabeth Ettlinger, Die Kleinfunde aus dem spätrömischen Kastell Schaan, Jahrb. d. Histor. Vereins f. d. F. L., Band 59 (1959). ') Georg Malin, Das Gebiet Liechtensteins unter römischer Herrschaft, Jahrb. des Histor. Vereins f. d. F. L., Bd. 58 (1958). 49
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.