- 159 - 1 Graf Hartmann IV. von Werdenberg-Sargans zu Vaduz (ca. 1360 — 1416), Bischof von Chur. 2 Rudolf VII. von Werdenberg-Sargans, Domprobst in Chur (1380 — 1440). 3 Hugo VII. von Werdenberg-Sargans (1393 — 1421). 4 Heinrich IX. von Werdenberg-Sargans-Sonnenberg (1393 — ca. 1446). 5 Wolfhart II. von Brandis (ca. 1355157 - 1418). 6 Ulrich Türing von Brandis (f 1409). 36. 1404 Bischof Hartmann von Chur, Graf von Werden- berg-Vaduz, verpfändet seine Grafschaft Vaduz mit Einwilli- gung seiner Vetter, der Grafen von Werdenberg-Sargans, an seine Stiefbrüder Wolfhart und Ulrich Türing von Bran- dis für angeblich 5000 fl. Ferner aber von gedachter / Bischoff Hartmann züChür1, so ein / graff von Werdenberg was, mit / wüssen vndt willen seinem vetter / Graff Rüdolffen von Werdenberg / von S a r g a n s Thümbprobst zü / C h ü r 
2 vndt Graff H a ü g e n 
3, vndt / Graff Heinrichen von Werden- / berg von Sargans4 seine Brüder / Wolffhart5 vnd Virich Türing// von Bran- dis0, das Benante gelt / von der Pfandtschafft V a d ü c z Anno / 1404. laüth Pfandtbrieffs besetzt / . . .7 Urbar der Grafschaft Vaduz. Regierungsarchiv Vaduz. Der Passus findet sich als Einleitung im Hohenemsischen Urbar der Grafschaft Vaduz, eine be- glaubigte Abschrift, bestehend aus 54 Papierblättern (31,5 cm X 20 cm), an- gefertigt vom Kemptener Notar «Matheuss 
Bader» im Jahre 1701 März 15. Nach Joh. Bapt. Büchel wurde das Original-Urbar im Jahre 1613 verfasst (JbL. 1906, 21). Dem genannten Autor stand eine Copie des Urbars aus dem 19. Jahrhundert zur Verfügung (JbL. 1906, 21). In der Liechtensteinischen Landesbibliothek liegt eine Photokopie des Urbars. Regest: Krüger, n. 651.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.