— 136 — elicher wirtinn. vnd jro baider erben vnd nach- / kommenn. Ain phund vnd zwen Schilling pfenning rechtz ewigs Zinses vnd järklichs pfenning geltes alles guter genamer pfenning/ Costentzer münss. ald so vil der münss die ie järklichs denn ze mal so der zins gevallet vnd vsgricht werden sol. ze veltkilch in der / Statt für Costentzer pfenning in gemainem löff vngevärlich geng vnd genam ist. Ab vnd vss vnserm aigenn ledigenn güt mitenander / akkern wiswachs holtz vnd veld mit dem S e u 1 i n 
6 das darzü gehört ze nächst gelegen an vnserm hus vnd hofstatt da wir hütt / ze tag vff sitzent, das vormals allesament von Allermanglichem gantzlich ledig lös vnd vnuerkümbert ist. vnd ainhalb stösset / an die sträss da man gen der N ü w e n Schellenberg2 ryt vnd gät. vsswert an das gemain holtz. abwert an den Bomgarten der zu / der selben Schellenberg gehört, vnd vffwert an Ammans Stökkl.is7 akker. Jtem das vorgeschriben ain pfund vnd zwen Schilling / Rechtz ewigs Zinses vnd järklichs Pfenning geltz ab vnd vss dem ietzgedächten vnsserm aigenn ledigen güt akker wiswachs holtz veld vnd / s e w 1 i0 miten- ander. ab grund ab grät. ab wasen ab zwy. ab gestüd ab gebäm wildem vnd zamem. vnd schlechteklich ab vnd vss / allen rechten, nützzen. früchten vnd zügehörden benempten vnd vnbenempten. hand vor- genanter Cüntz im holtz1. vnd Agnes a sin / elichü wirtinn. dem obgenanten Albrechten Jnsigler4. Annen5 siner eli- cher wirtinn vnd jro baider erben vnd nächkommenn. für vns vnd och all vnser / erben vnd nächkomen. recht redlich vnd aigenlich ze köffent geben ains stäten ewigen köffs. vmb Sechtzehen pfund vnd vmb zehen / Schilling alles güter genämer pfenning Costentzer münss. dero wir allersament nutzzlich vnd och gar vnd gantzlich nach vnserm / willen an Barem gelt von jnen gewert vnd bezalt sygint. Mit dem geding das wir vnd all vnser erben vnd nächkomen jn dero / hand vnd gewalt das vorgedächt vnser aigen güt akker wiswachs holtz veld vnd sewli nach vns alsuss iemer kunt ald stät. dem / selben A 1 b - rechten Jnsigler4. Annen5 siner elicher wirtinn. ald jren erben oder nächkomenn da sis denn hin verschaffent, das vorgeschri- ben jro / pfenning gelt ain pfund vnd zwen Schilling der vorgedächten münss. nv hinnenhin järklichs vnd jegklichs järes besunder ie vff / sant Martis tag ald darnach jnwendig den nächsten viertzehen tagen an alles verziehen vnd och gantzlich an allen jren schaden / in jren gewalt richten geben vnd antwürten söllint an all widerred vnd
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.