Tabelle 38 Altersverteilung der Unterkiefer des Hausschweins Geschlecht Ö* Q ? Seite links rechts links rechts links rechts MIZ Alter in Monaten 2—4 
_____ 1 _ 1 4 — 6 — — — — 1 4 4 8 — 10 1 — — — — 23 12 — 14 2 2 — — 2 — 4 14 — 16 — 1 — — — — 1 18 — 20 2 1 — — 224 20 — 22 4 — — — 3 4 8 adult, geringe Abreibung 3 2 3 2 9 5 15 adult, mittelgradige und starke Abreibung 2 1112 — 51) ') Die sehr stark abgeriebene Molarreihe eines linken Oberkiefers hat bei den Unterkiefern kein Äquivalent, was die Mindestindividuenzahl dieser Kate- gorie auf 6 erhöht. Der Tabelle über die Altersverteilung der Hausschweine ist zu ent- nehmen, daß ein Teil der Tiere, und zwar anscheinend zumeist männ- liche, im Alter 
von V4 bis etwa l'A Jahren geschlachtet wurde, der größere Teil nach 
etwa IV2 bis 2 Jahren. Nur die zur Weiterzucht not- wendige Menge blieb am Leben. Da bei den jung geschlachteten Tieren die männlichen bereits überwiegen, bei den erwachsenen aber noch zumindest in gleicher Menge vorkommen wie die weiblichen, können wir kein natürliches Geschlechtsverhältnis vor uns haben. Entweder sind zur Deckung des Fleischbedarfes aus der Umgebung vor allem Kastrate oder das Fleisch von kastrierten Ebern auf die Burg gebracht worden und die Schweinezucht erfolgte im wesentlichen in den Höfen der Umgebung oder das ermittelte Geschlechtsverhältnis beruht tat- sächlich auf Zufälligkeiten (s. o.). Auch die Schweineknochen sind stark zertrümmert, so daß im fol- genden nur von Kieferteilen, Wirbeln und vom Autopodium einige Längenmaße angegeben werden können und sich im übrigen die Mes- sungen auf Breitenmaße beschränken müssen. 218
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.