kes müde werden und das Jnteresse daran verlieren. Die Gegenschrift leistet, um zu jenem Resultat zu gelangen, gewiss gute Dienste und das Corp. Cath., wenn sie ihm zugeleitet wird, wird gewiss zu allem Hand bieten. Jch bitte Sie also dringend, diesem Gegenstand alle Rechnung zu tragen. Man ist es dem Kloster, den Lehrern, den Schülern schuldig. Auch ist der Augenblick günstig. Die Hauptschreier werden im Corp. Cath. nicht repräsentiert sein. Hr. C. bleibt hier;2) die Jnstruktionen der heutigen Obrigkeit an die Gesandten ist nach Wunsch ausgefallen. Kurz, alles steht gut. Soviel ich höre, findet die Gegenschrift hier über- all Beifall und ich denke, es werde anderswo auch so sein. Man konnte auch unter den obwaltenden Umständen wohl nichts besseres thun. Man sieht jetzo klar und alles Dunkel ist weggehoben. Zur Einrede ist nicht viel Raum. Also noch einmal ! Bewirken Sie, dass der Schule ihre Lokalität auf eine Anzahl Jahre wieder zugesichert wird, wie im Anfang ihrer Entstehung. Der zweite Gegenstand ist: was in Bezug auf den Besuch des Schützenfestes geschehen soll. Nach meiner Meinung gibt es nur zwei Wege: Enweder lässt man unter irgend einem splendiden Vorwand soviel möglich alle gehen, kann aber dies nicht erhalten und die Spe- sen nicht hingeschossen werden, so tritt der andere Fall ein, oder man gibt während des Schützenfestes Ferien und überlässt den Altern, was sie thun wollen. Dies kann man nun eher thun und muss man zum Theil, da keine Osterferien gegeben wurden und man den Schülern da- mals sagte, dass dafür während des Schützenfestes Ferien gegeben wür- den. Wegen des Wiederkommens der Schüler habe ich keinen Zweifel. Fast möchte ich diesen letztern Fall vorziehen, wenn nicht ein guter Anlass zum ersten gefunden wird. Endlich habe ich noch eine Bitte: da die geistliche Broschüre auch an Geistliche und Magnaten im Lichtensteinischen gekommen ist, wie man mir von daher berichtet hat, so würde ich bitten, auf geeignete Weise die Gegenschrift wengstens folgenden Personen zukommen zu lassen: dem Herrn Canonicus und Pfarrer Carigiet in Schan.3) « « Landvogt Menzinger in Vaduz.4) « « Dr. Grass in Vaduz.5) « « Pfarrer Wolfinger in Vaduz.'') 101
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.