— 69 — 3 Friedrich V. von Toggenburg (f 1364). 4 St. Katharinen-Brunnen bei Balzers, JbL. 1911, 61 (Ospelt); JbL. 1916, 100 ff. (Schädler); JbL. 1920, 72 (Ospelt); Kaiser 153. Vgl. die Urkunde von 1389 August 22. in diesem Band. 12. Feldkirch, 1361 April 20. Eine Anzahl namentlich genannter Eigentümer, Frauen und Män- ner, verkaufen im Einverständnis mit Graf Rudolf IV. von Montfort- Feldkirch ihre Alp Guschg der «Gebursami und Genossami» in der Pfarrei Schaan, wozu ausdrücklich auch die in Vaduz ansässigen Leute gezählt werden, um 36l/s Pfund Pfennig Konstanzer Münze. Wir nahgeschriben frowan vnd manne Cünraw von Frastis.r Cüntz Jützen1 sune, Haintz Cünen Suncl vnd ich J u 
t 7. i sin swoster / mit willen vnd Gunst mins Elichen Wirtes P ü r k i s Hübers2.. Jäkli Clausen sun ab Planken.3 Oli Jäk- lis ruwrden3 sun. Hans/Schafnerb von Ranqwil. Hans Maigere ab dem Wr vnd ich E 1 s i mit willen vnd Gunst mins Elichen Wirtes Clausen Sturnenf, Und ich k a t h e r i n mit willen vnd Gunst mins Elichen Wirtes V e 1 i s des Ammans sune von Honen.1 vnd och dar zü alle die gemain/ vnd tails hand an diser1' nahgeschriben1 alp. es sigik frow alder man si sigint benemt1 aldei vnbenemt1 wir ällü gemainlich vergehintm / olfenlich an disem brief allen den die" in sehent, alder horent lesen, das wir mit guter vorbe- trahtung, vnd mit willen Gunst / vnd Hand, vnd öch verhengnüst des Edeln wolerbornen vnsers Gnädigen herren Graf Rudolfs von Montfort herren ze / V e 11 k i 1 c h 
5 habint0 ze köfent geben rehtP Redlich'i vnd ze rehtem? aigen dem kilchspelr der Geburtsami vnd Gnossami gemainlich/ze S c h a n Ällü du rehtP du wir habint0 an der Alp genant Schguschgg80. Dis obgenanten Alp mit Grund mit Grat mit wunn / mit waid mit Holtz mit Veld mit wasen, mit zwi, mit steg mit weg, mit Wasserflüssen mit aller zügehord, vnd mit allen / den rehtenP so wir dar an habint0, habint0 wir inen vnd iren nahkomen ze köfent1 geben vmb" sibendhalb vndc drissig phuntv / phenningw alles guter vnd genger Costentzerx müns der wir aller gar nah vnserm
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.